Kinder- und Jugendarbeit / Kinder- und Jugendpolitik

Weltjugendtag: Gemeinsam für eine gerechte Welt

Hände formen einen Stern
Bild: © Péter Mács - Fotolia.com

Aus der ganzen Welt kommen Jugendliche und junge Erwachsene zum Weltjugendtag in Krakau zusammen. Beim International Youth Hearing diskutieren sie am 27. Juli über Gleichberechtigung, Frieden, Integration und Umwelt. Der BDKJ lädt seit 2005 regelmäßig zu der politische Veranstaltung im Rahmen der Weltjugendtage ein.

Wie können sich junge Christinnen und Christen aus ihrem Glauben heraus für eine gerechte Zukunft einsetzen? Diese Frage diskutieren Jugendliche und junge Erwachsene aus der ganzen Welt beim International Youth Hearing des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und der polnischen katholischen Jugendorganisation Katolickie Stowarzyszenie Młodzieży (KSM) in Kooperation mit Renovabis und MISEREOR während des Weltjugendtags in Krakau. Am Mittwoch, 27. Juli, von 14 bis 17 Uhr wird dabei das Leitwort des Weltjugendtags „Selig die Barmherzigen, denn sie werden Erbarmen finden“ (Mt 5,7) Ausgangspunkt der Diskussion sein.

Forum für Dialog

"Als junge Katholikinnen und Katholiken leben wir nicht im luftleeren Raum, sondern in einer Welt, die an vielen Stellen ungerecht ist. Auf Grundlage des Evangeliums wollen junge Menschen aktiv daran arbeiten, dass die Welt besser wird. Dafür bietet das International Youth Hearing ein Forum", erläutert Wolfgang Ehrenlechner, BDKJ-Bundesvorsitzender.

Politische Dimension 

Die Dialogveranstaltung fügt den geistlichen und katechetischen Dimensionen des Weltjugendtags eine politische hinzu. "Junge Menschen können hier erfahren, dass sie in ihrem Engagement nicht allein sind. Auf der ganzen Welt setzen junge Menschen die Barmherzigkeit Gottes in konkrete Taten um", erläutert Magdalena Orańska, Diözesansekretärin des polnischen Partners KSM im Erzbistum Wrocław. "Junge Menschen haben einen ausgeprägten Sinn für Recht und Unrecht in der Welt. Wir sind gespannt auf ihre Meinungen und Lösungen für eine gerechtere und barmherzige Welt", ergänzt der BDKJ-Bundesvorsitzende Wolfgang Ehrenlechner.

Glaube und gerechte Welt

Das International Youth Hearing ist Teil des offiziellen Programms des Weltjugendtags und lädt die Teilnehmenden zum Dialog ein. Nach einem Impuls, der die Verbindung zwischen Glauben und dem Einsatz für eine gerechte Welt aufzeigt, präsentieren Gruppen aus Syrien, Brasilien, Polen und Deutschland ihr Engagement in verschiedenen Bereichen. Später tauschen sich die jungen Menschen in kleineren Gruppen zu den Themen Gleichberechtigung, Frieden, Integration und Umwelt aus. Die Veranstaltung endet mit der Präsentation der Gruppenergebnisse.

Der BDKJ lädt seit dem Weltjugendtag 2005 in Köln Jugendliche während des Weltjugendtags zum International Youth Hearing ein. Programm, Ablauf und Infos gibt es unter www.bdkj.de/IYH und auf der Seite der Facebook-Veranstaltung.

Quelle: Bund der deutschen katholischen Jugend vom 14.07.2016

Info-Pool