Kinder- und Jugendarbeit

Vorlesen und gewinnen: Der Deutsche Vorlesepreis 2012

Ein riesiges Bücherregal
Bild: © Wojciech Jaskowski - Fotolia.com

Der Deutsche Vorlesepreis ist in seine siebte Runde gestartet. Bis zum 30. Juni 2012 können sich große und kleine Literaturliebhaber im Internet unter www.derdeutschevorlesepreis.de bewerben.

Ziel des bundesweiten Wettbewerbs ist es, die Lust am Lesen und Vorlesen anzuregen sowie ehrenamtliches Vorlese-Engagement auszuzeichnen.

"Wer viel und gut liest, hat große Chancen, ein höheres Bildungsniveau zu erreichen", erklärt Dr. Susanna Roux vom Institut für Kinderpädagogik an der Universität Koblenz, "denn über Schrift werden Informationen und Ideen, Wertvorstellungen und kulturelle Inhalte vermittelt. All das ist Voraussetzung für die Teilhabe an sozialen und kulturellen Gütern einer Gesellschaft."

Dieses Jahr ist der Vorlesepreis in fünf Kategorien ausgeschrieben. Als "Vorleser des Jahres" können sich alle bewerben, die regelmäßig vorlesen. Die Kategorien "KITA", "Grundschule" und "Weiterführende Schule" stehen für Lese- und Vorleseprojekte an diesen Bildungseinrichtungen bereit. Als "Vorleseort des Jahres" sollen Lese-Aktionen ausgezeichnet werden, die an ganz besonderen Orten der Lust am Lesen nachgehen. Ob Heuboden, Feuerwache oder Wolkenkratzer - der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Ab sofort können sich Teilnehmer online bewerben. Die Bewerbungsphase endet am 30. Juni 2012. Im Anschluss daran sichtet eine prominent besetzte Jury aus Autoren, Schauspielern und Journalisten die Einsendungen und prämiert die Sieger. Im Spätsommer erhalten die Gewinner ihren Deutschen Vorlesepreis im Rahmen einer feierlichen Abschluss-Gala.

Weitere Informationen zu finden Sie im Internet unter www.derdeutschevorlesepreis.de.

Quelle: Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG

Info-Pool