Kinder- und Jugendarbeit

„Tag der Landjugend“ in München: KLJB Bayern präsentiert Kampagne

Beim „Tag der Landjugend“ am 23. September fanden sich prominente Besucher am Messestand der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Bayern ein. Noch bis 30. September wird auf dem Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF) in Halle 9 die KLJB-Kampagne „HEIMVORTEIL – Punktsieg für´s Land!“ vorgestellt.

Ins Gespräch mit den Besucherinnen und Besuchern kommt das Team der KLJB-Standbetreuung mit einer Runde am Jenga–Turm. Hier wird angeregt, über die Potentiale und Probleme der ländlichen Räume in Bayern nachzudenken und zu überlegen, welche Begriffe stabilisierend für die ländlichen Räume sind. Mit dem Jenga-Turm und kreativen Elementen wurden die Themen der Kampagne „HEIMVORTEIL – Punktsieg für´s Land!“ auch auf einer Podiumsveranstaltung beim „Tag der Landjugend“ am Sonntag, 23. September vorgestellt.

Als prominentester Gast wurde Hans Müller, Generalsekretär des BBV (Bayerischer Bauernverband) von KLJB-Landjugendseelsorger Richard Stefke als „Jürgen Liege“ auf einer Liege interviewt. Hier äußerte Müller ganz persönliche Gedanken zur Zukunft der ländlichen Räume und bekannte: „Ich lebe gerne und mit Überzeugung auf dem Land!“ Am KLJB-Messestand begrüßt wurden bei ihrem ZLF-Rundgang Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner und Albert Füracker (MdL, Vorsitzender des Agrarausschusses im Bayerischen Landtag).

Die ZLF-Landpartie mit 3.000 Landjugendlichen im ZLF-Festzelt wurde von KLJB-Gruppen aus allen sieben Diözesanverbänden genutzt, um in München zusammen zu kommen. Landesvorsitzender Stephan Barthelme konnte hier von der Bühne aus für die Kampagne begeistern: „Wir machen eine starke und selbstbewusste Kampagne: HEIMVORTEIL – Punktsieg für´s Land! Und dazu gehört auch, dass wir vom Land die beste Party der Stadt machen!“

Hintergrundinformation

Die Themen Jugendbeteiligung und Energiewende in ländlichen Räumen Bayerns stehen aktuell im Mittelpunkt der Kampagne „HEIMVORTEIL – Punktsieg für´s Land!“ der KLJB Bayern seit Juni 2011 bis Herbst 2013. Junge Menschen sollen motiviert und befähigt werden, selbst „im Land“ anzupacken und etwas zu bewegen. 2011 ging es um mehr politische Beteiligung der Landjugend besonders in der Kommunalpolitik. Schwerpunkt 2012 ist das Thema Energiewende unter dem Motto „HEIMVORTEIL – mit neuer Energie!“.

Mehr Informationen und regionale Termine: www.kljb-heimvorteil.de

Quelle: Katholische Landjugendbewegung Bayern vom 24.09.2012

Info-Pool