Kinder- und Jugendarbeit / Digitalisierung und Medien

Startschuss für „Kultur trifft Digital: Stark durch digitale Bildung und Kultur“ – Jetzt bewerben

Ein Jugendlicher fotografiert mit seinem Smartphone ein Skateboard neben dem Spraydosen liegen
Bild: rawpixel.com

Die Ausschreibung für das Projekt „Kultur trifft Digital: Stark durch digitale Bildung und Kultur“ der Stiftung Digitale Chancen ist gestartet. Interessierte Eirichtungen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten und Lust auf Projekte mit digitalen Medien haben, können sich mit einer Interessenbekundung bewerben und ein Bündnis für Bildung schließen.

Kreative Nutzung von digitalen Medien

Das neue Projekt „Kultur trifft Digital: Stark durch digitale Bildung und Kultur“ der Stiftung Digitale Chancen ermöglicht sozial- und bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren das Erleben und Gestalten kultureller Werke mit Hilfe digitaler Medien. In kleinen Gruppen haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, die kreative Nutzung von digitalen Medien auszuprobieren und sich mit kulturellen Angeboten auseinanderzusetzen.

Bündnis für Bildung mit lokalen Partnern

Für das Projekt wurde ein zweistufiges Maßnahmenformat entwickelt: Der eintägige „Digitale Orientierungsparcours“ lässt die Kinder und Jugendlichen über die vier Stationen „Digitaler Sound“, „Digitale Technik“, „Digitale Sprache“ und „Digitale Realität“ grundlegende Erfahrungen mit den Möglichkeiten digitaler Medien machen. In dem darauf aufbauenden „kreativen medienpraktischen Projekt“, welches in unterschiedlichen Zeitfenstern (2-tägig oder 5-tägig) durchgeführt werden kann, setzen die Teilnehmenden ihre an den Orientierungsparcours angelehnten eigenen Projektideen unter Anleitung einer medienpädagogischen Fachkraft um.

Für die Durchführung kooperiert die Stiftung mit mindestens zwei lokalen Partnern als ein Bündnis für Bildung. Diese Partner können Familien-, Freizeit- oder Jugendeinrichtungen sowie Kultureinrichtungen oder Freiwilligenagenturen sein.

Rolle der Stiftung Digitale Chancen

Die Stiftung Digitale Chancen ist Programmpartner (Initiative) im Förderprogramm „Kultur macht stark: Bündnisse für Bildung“ und ist für die Gesamtkoordination und Umsetzung des Projektes zuständig. Bei jedem lokalen Bündnis für Bildung fungiert die Stiftung als Mitveranstalter der beantragten Maßnahmen, wirkt koordinierend als federführender Partner vor Ort im Bündnis mit und übernimmt die fachlich-administrative Betreuung.

Zuwendungsgeber des Förderprogramms „Kultur macht stark: Bündnisse für Bildung“ (2018 – 2022) ist das Ministerium für Bildung und Forschung.

Bewerbung

Sie sind eine interessierte Einrichtung, die mit Kindern und Jugendlichen arbeitet und Lust hat auf die Arbeit mit digitalen Medien? Dann bewerben Sie sich mit einer Interessenbekundung für ein Bündnis für Bildung bei der Stiftung Digitale Chancen.

Weitere Informationen sind auf der Projektwebseite zu finden.

Quelle: Stiftung Digitale Chancen

Info-Pool