Kinder- und Jugendarbeit / Gesundheit

Stärkere Verankerung von Gesundheitsthemen im deutsch-tschechischen Jugendaustausch

Ein lachendes Schulbrot
Bild: © Yantra - Fotolia

Anlässlich des zweiten deutsch-tschechischen Fachforums zum Thema "Gesundes Aufwachsen / YOLO – mach was draus!" startete die Website www.gesundes-aufwachsen.de zur Verankerung von Gesundheitsthemen im deutsch-tschechischen Jugendaustausch.

Deutsch-tschechisch gut drauf

Ein gesunder Lebensstil hat aktuell einen hohen Stellenwert, sowohl in der deutschen als auch in der tschechischen Gesellschaft. Entsprechend groß war das Interesse am zweiten deutsch-tschechischen Fachforum zum Thema "Gesundes Aufwachsen / YOLO – mach was draus!", das vom 23. bis 25. April 2015 in Dresden stattfand. Veranstalter waren die Koordinierungszentren Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem.

Im Rahmen des Fachforums in Dresden wurde die Webseite der Koordinierungszentren zum Thema freigeschaltet. Auf www.gesundes-aufwachsen.de sind Informationen rund um das Thema im deutsch-tschechischen Kontext zu finden.

Kinder und Jugendliche an gesunde Lebensweise heranführen

Etwa 80 Fachkräfte aus Deutschland und Tschechien, darunter Lehrkräfte aller Schultypen, Sozialarbeiter/-innen, Erzieher/-innen und Vertreter/-innen von Jugendverbänden, tauschten sich zwei Tage lang darüber aus, wie man Kinder und Jugendliche an eine gesunde Lebensweise heranführen kann. Sie diskutierten, wie gesunde Ernährung, Stressregulierung, Selbstverantwortung und soziale Wertschätzung in deutsch-tschechische Jugendbegegnungen einfließen können. Als beispielhafte Angebote in Deutschland und Tschechien wurden das Programm "Gut drauf" sowie die Ansätze des "Státní Zdravodní Ústav" (Staatliches Gesundheitsinstitut, CZ) präsentiert. Darüber hinaus stellten Praktiker/-innen ihre Erfahrungen im Kontext deutsch-tschechischer Austauschmaßnahmen vor.

Auf Grundlage der vielfältigen Informationen und der Impulse aus den Workshops und dem abendlichen Kulturprogramm arbeiteten die Teilnehmer/-innen gemeinsam konkrete Ideen für den deutsch-tschechischen Jugendaustausch aus. Dabei nutzten sie die Kontakte, die sie auf dem Fachforum knüpfen konnten. Tandem unterstützt/e die ersten Schritte und begleitet/e die Fachkräfte auf ihrem partnerschaftlichen Weg durch Beratung und Förderung.

Bei einer Podiumsveranstaltung diskutierte der Leiter der Jugendabteilung im tschechischen Schulministerium, Michal Urban, u.a. mit Prof. Dr. Steffen Schaal von der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg und Oliver Schmitz von transfer e.V. Köln. Alle plädierten für eine stärkere Verankerung von Gesundheitsthemen im deutsch-tschechischen Austausch.

Quelle: Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem

Info-Pool