Kinder- und Jugendarbeit / Gesundheit

Save-the-Date: Nürnberger Forum der Kinder- und Jugendarbeit zum Thema Gesundheit

Fünf Paar bunte Kinderturnschuhe hängen an Nägeln an einer Holzwand
Bild: © Halfpoint - Fotolia.com

Am 19. und 20. September 2018 findet das Nürnberger Forum der Kinder- und Jugendarbeit zum Thema „Alles fit? Chancen für ein gesundes Aufwachsen von jungen Menschen in der Kinder- und Jugendarbeit“ statt. Im Rahmen von Fachvorträgen und Praxisbeiträgen wird es um gesundheitliche Bildung und Gesundheitsförderung in der Kinder- und Jugendarbeit gehen.

„Gesundes Aufwachsen“ ist eine zentrale programmatische Chiffre, wenn es um positive Zielformulierungen der Kinder- und Jugendhilfe geht. Dies gilt auch für die Jugendarbeit. Gerade für diese ist im Kinder- und Jugendhilfegesetz ausdrücklich gesundheitliche Bildung als ein Schwerpunkt festgeschrieben (§ 11, 3). Allerdings steht vielleicht doch für viele die Frage im Raum, was Jugendarbeit mit Gesundheit zu tun hat, manche sehen wenige Berührungspunkte. Andererseits fördert und befähigt Jugendarbeit junge Menschen in vielfacher Hinsicht, Gesundheit ist hierbei ein wichtiges Element.

Jugendarbeit und Gesundheit passen zusammen

Legt man also einen weiten Gesundheitsbegriff an, der viele Bereiche der Lebenswelt umfasst und das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden einbezieht, den Bildungsauftrag von Jugendarbeit berücksichtigt, kann die Kategorie Gesundheit nicht mehr fehlen. Ernährung, Essen, Kochen zählen dazu, Bewegung und Sport ebenso, wie Fragen der Prävention von Suchtmitteln, Stress und Entspannung, negative Folgen des Körperkults und von Schönheitsidealen.

Kernfragestellungen der Tagung

Deshalb soll im Rahmen des Nürnberger Forums der Kinder- und Jugendarbeit vor diesem Hintergrund diskutiert werden:

  • Welche empirischen Erkenntnisse über die Gesundheit von jungen Menschen liegen vor und sind wichtig für die (Offene) Kinder- und Jugendarbeit?
  • Was bedeutet dies für sozial benachteiligte junge Menschen, die in prekären und/oder armen Lebenssituationen aufwachsen?
  • Wie kann das gesunde Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen gefördert werden?
  • Welche Rolle spielt die Jugendarbeit dabei? Welche Handlungsperspektiven und Ansatzpunkte ergeben sich daraus?
  • Welche Praxiserfahrungen liegen vor und welche können übertragen werden?

Hintergrundinformationen

In diesem Jahr findet das Programm an zwei Tagen statt, der zeitliche Umfang und die Grundstruktur (Hauptvorträge, Praxisbeiträge) werden beibehalten während der Praxisteil ausgeweitet wird.

  • Kosten: 150 Euro; Studierende, Praktikantinnen und Praktikanten 75 Euro
  • Veranstaltungsort:Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm , Bahnhofstraße 87, 90402 Nürnberg
  • Der Internetauftritt mit dem Tagungsprogramm (Fachvorträge, Präsentationen aus der Praxis, Rahmenprogramm) wird unter www.forum-jugendarbeit.nuernberg.de spätestens im Juni 2018 freigeschaltet. Ab dann sind darüber  Online-Anmeldungen möglich.

Kontakt:
Jugendamt der Stadt Nürnberg
Gerald Fröhlich
Telefon: 0911 231-5597
E-Mail: gerald.froehlich@DontReadMestadt.nuernberg.de

Quelle: Stadt Nürnberg, Amt für Kinder, Jugendliche und Familien