Kinder- und Jugendarbeit

ROOTS & ROUTES Inszenierung „EUtropia“ präsentiert 30 Künstler aus ganz Europa

Tanzende Jugendliche
Bild: Per Pedersen

Am 02.04.2012 wird die internationale ROOTS & ROUTES Inszenierung „EUtropia“ um 21:00 Uhr auf der Bühne der Kulturen (Arkadas Theater) in Köln präsentiert.

Dafür arbeiten zur Zeit 30 junge Künstler aus neun europäischen Ländern in einer internationalen Residency in der Landesmusikakademie in Heek zusammen, um die im letzten Jahr entstandene Produktion aus einem neuen Blickwinkel umzugestalten – mit dem Schwerpunkt „Live Performers meet Live Media“. Aus der Synergie von darstellenden Künsten (Tanz, Musik, Theater) und Live-Medien (Visuals, Live-Kameras, Videoinstallationen etc.) entsteht unter der künstlerischen Leitung von Costas Lamproulis (Athen) und Nabil Ouelhadj (Lille), der Choreografin Sabine Lindlar, den Kölner Medienkünstlern Marcel Panne (Lichtfaktor) und Konrad Bohley sowie unter der musikalischen Leitung von Markus Brachtendorf eine neue interdisziplinäre Bühnenperformance.

Das Kulturprojekt EUtropia begann Ende 2011, wo von einer kleinen internationalen Künstlergruppe in Dänemark eine erste Inszenierung entwickelt wurde, die auf der Legende vom Turmbau zu Babel basiert. Ein Gleichnis auf das menschliche Bedürfnis, Gesellschaften zu schaffen, in denen eine selbstzerstörerische Eigendynamik schläft ...

EUtropia reist noch bis April 2013 durch ganz Europa und wird auf zahlreichen Bühnen und Festivals präsentiert. Es ist eine Inszenierung, die im Rahmen von acht Workshops und Residencies in verschiedenen europäischen Ländern jeweils „neu erfunden“ und weiterentwickelt wird. Bei jedem Stopp gibt es einen neuen thematischen Zugang, neue Künstler und neue künstlerische -isziplinen werden involviert und erweitern die Grundperformance aus Dänemark. EUtropia ist also weniger eine Inszenierung, die auf Tour geht – sondern eher die Tour einer Idee im Wandel durch einen Kontinent im Wandel. Rund 250 junge europäische Künstler werden sich an dem Prozess beteiligen, eine gemeinsame expressive Sprache zu kreieren, die auf dem kulturellen Erbe und den modernen Einflüssen jedes einzelnen teilnehmenden Künstlers beruht. Nach Aufführungen auf renommierten Festivals wie dem Sziget Festival (Budapest) und Fabbrica Europa (Florenz) wird EUtropia 2013 in einer großen Inszenierung in Utrecht münden, als Teil der Feier zum 300-jährigen Jubiläum des Vertrags von Utrecht.

EUtropia Performance Deutschland
Datum: 02.04.2012
Einlass: 20:30 Uhr
Ort: Arkadas Theater | Bühne der Kulturen | Platenstr. 32 | 50825 Köln
Preise: 12 € normal / 8 € ermäßigt
Vorverkauf unter: www.buehnederkulturen.de

Info-Pool