Kinder- und Jugendarbeit

Rheinland-Pfalz resümiert Auszubildendentreffen 2014

Menschenmenge

Das diesjährige Auszubildendentreffen fand am 22.07.2014 zum ersten Mal in der Südpfalz in Offenbach an der Queich statt. Zu diesem Zweck kamen Anwärterinnen aller Ausbildungsjahrgänge und die Ausbildungsbeauftragten.

Zum Auszubildendentreffen kamen neben den Anwärterinnen und Anwärtern im 2. und 3. Einstiegsamt aller Ausbildungsjahrgänge die Ausbildungsbeauftragten Peter Harrer, Peter Klein und Sabine Krimmel zusammen.

Zusätzlich wohnte Tim Breitbach dem Treffen bei, der im August 2014 seine Ausbildung zum Fachinformatiker beim LSJV beginnen wird. Um 9:30 Uhr trafen alle nach einer mehr oder weniger langen Autofahrt in der schönen Offenbacher Grillhütte ein. Nach einer ersten Vorstellungsrunde wurden in Gruppenarbeiten an verschiedenen Projekten gearbeitet. So setzten sich die Anwärter mit den Themen „Das Landesamt in sozialen Netzwerken“ sowie der Gestaltung der Homepage des LSJV im Bereich „Ausbildung“ auseinander. Ferner beschäftigte sich eine Arbeitsgruppe intensiv mit der Frage der Personalgewinnung im Ausbildungsbereich bzw. der Präsenz des Landesamtes bei Ausbildungsmessen und in Schulen.

Nach vielen spannenden Diskussionen und guten Vorschlägen ging der Tag in den gemütlichen Teil über und die Essensvorbereitungen nahmen ihren Lauf. Bei bestem Grillwetter und leckeren Salaten ließen die Anwärterinnen und Anwärter den Tag gemütlich ausklingen.

Aufgelockert wurde die Veranstaltung durch eine kurze Rede des Vizepräsidenten Detlef Placzek, der zum Ende seines Vortrags allen Anwärterinnen und Anwärtern weiterhin viel Erfolg bei ihrer Ausbildung wünschte.

Das Landesamt fasst zusammen: "Bei diesem Treffen wurde also das Nützliche mit dem Schönen verbunden. Die Auszubildenden der verschiedenen Standorte Mainz, Koblenz, Trier und Landau lernten sich untereinander kennen und insbesondere die neuen Anwärterinnen und Anwärter fanden viele neue Ansprechpartner und konnten offene Fragen klären. Am Ende bleibt uns noch zu sagen, dass das diesjährige Auszubildendentreffen eine gute Möglichkeit war, sich untereinander kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen und das Gemeinschaftsgefühl zu festigen. Wir erhoffen uns weiterhin viel Spaß bei unserer Ausbildung, eine erfolgreiche Zeit in Mayen und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen."

Quelle: Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung vom 28.07.2014

Info-Pool