Kinder- und Jugendarbeit

Projekt SHUUZ zahlt Vereinen Geld für alte Schuhe

Ein Babyschuh
Bild: weinstock / pixabay.com

Anfang 2013 wurde das umweltfreundliche Fundraising-Projekt SHUUZ ins Leben gerufen. Mittlerweile nehmen bereits über 2.500 Vereine, Schulen, Kindergärten und andere Institutionen sowie Privatpersonen daran teil.

SHUUZ kauft den Teilnehmer/-innen gebrauchte Schuhe ab und zahlt dafür einen Erlös. Die Schuhe werden weltweit an Kleinhändler in andere Länder verkauft, wo sie eine neue Wertschöpfungskette bilden und Arbeitsplätze schaffen. Das ist bei SHUUZ wie bei allen anderen, auch karitativen Sammelsystemen in Deutschland. Am Ende der Verwertungskette landen die Schuhe bei Menschen, die sich ohne Projekte wie SHUUZ solches Schuhwerk nicht leisten könnten.  SHUUZ kooperiert dabei mit dem Handelsunternehmen Kolping Recycling, das seit Jahrzehnten als kompetenter Ansprechpartner für alle Sammelorganisationen dient und durch die Erlöse von Altkleidersammlungen weltweit gemeinnützige Projekte ermöglicht.

„100 Prozent der Erlöse, die wir bei SHUUZ erzielen, fließen direkt unserem Verein zu“, sagt Harald Knauer vom TV 1879 Hilpoltstein. Mithilfe von Plakaten und Flyern sowie einer Pressemitteilung an die lokalen Medien hat der Sportverein seine Sammelaktion mit einem Schlag in der Umgebung bekannt gemacht. „Die Resonanz war überwältigend, viele Unternehmen und Privatpersonen haben unsere Sammelaktion direkt mit ihren Schuhen unter-stützt.“  Die Schuhe werden bequem von zu Hause per Post an SHUUZ gesandt. Die Paketmarken dafür stellt SHUUZ den angemeldeten Sammelstellen und ihren Schuhspendern auf der Projekthomepage kostenlos zur Verfügung. Die Erlöse für die Schuhe lassen sich auf der Website per SHUUZ Rechner centgenau ausrechnen. „Für alle, die ihre Schuhe nicht selbst abschicken wollen, haben wir in einem Schuhgeschäft und einem Sportartikelladen zentrale Abgabestellen eingerichtet“, so Knauer weiter.

An SHUUZ beteiligen sich nicht nur Sportvereine, sondern Organisationen aller Art: „Unser angestrebtes Spendenziel von 1.000 Euro haben wir im vergangenen Jahr weit übertroffen“, berichtet Orlind Froebe von der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. „Das Geld unterstützt unseren Einsatz für bessere Heilungschancen sowie optimale Behandlungen bei herzkranken Kindern.“ Mittlerweile konnte der Verein den Sammelerlös auf über 3.500 Euro erhöhen. SHUUZ hat sich für zahlreiche Institutionen als wichtige Fundraising-Quelle etabliert. Das Engagement für das deutsche Bildungswesen und die umweltgerechte Verwertung von Schuhen wird auch von offiziellen Instanzen empfohlen, wie zum Beispiel der Grimme-Institut-Initiative „NRW denkt nach(haltig)“.

Mitmachen und Geld für die Vereinskasse verdienen unter www.shuuz.de

Quelle: dsj-Newsletter

Info-Pool