Kinder- und Jugendarbeit

Projekt „Junge Deutsche 2012/2013“ ruft noch zur Teilnahme auf

Mädchen mit Megaphon
Bild: © Uwe Annas - Fotolia.com

Die „Servicestelle Jugendbeteiligung“ und „DATA-JOCKEY: Social Research&Dialogue“ führen seit September 2012 das Jugendforschungs- und Beteiligungsprojekt „junge Deutsche 2012/13“ durch, bei dem 14- bis 34-Jährige zum Leben und Erwachsenwerden in Deutschland befragt und zur Beteiligung befähigt werden.

In Workshops wurden im ganzen Bundesgebiet junge Menschen dazu befähigt, die Situation 14- bis 34-Jähriger an ihrem Wohnort zu erforschen und sich mit den Ergebnissen für Veränderungen einzusetzen.

Die Studien wurden partizipativ und konsequent von Jugendlichen selbst entwickelt und durchgeführt. Dadurch spiegelt sie ungefiltert die Anliegen junger Menschen und unterscheidet sich somit von vergleichbaren Erhebungen. Als Ergebnis der lokalen Studien erhoffen sich die Projektträger, Jugendliche für mehr Engagement und Mitbestimmung zu motivieren und ihren Argumenten und Anliegen mehr Gewicht zu verleihen.

An der Online-Befragung kann man noch bis zum 28.02.2013 teilnehmen.

Zum Abschluss des Projekts kommen vom 16. bis 18. März 2013 etwa 40 jugendliche Vertreter/-innen der regionalen Studien zusammen und erarbeiten lokale und nationale Handlungsempfehlungen an die Politik. Am Montag, dem 18.03.2013, werden diese um 15.00 Uhr Entscheidungsträger/-innen und Vertreter/-iinnen der Presse präsentiert, gemeinsam diskutiert und als Forderungspapier von 10 Punkten unterschrieben. Diese Forderungen werden konkrete Anstöße zu politischen Weichenstellungen für eine echte Verbesserung
der Lebensbedingungen junger Menschen enthalten.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung allerdings aufgrund der begrenzten Plätze erforderlich: anmeldung@DontReadMejugendbeteiligung.info

Weitere Informationen

Quelle: Servicestelle Jugendbeteiligung

Info-Pool