Kinder- und Jugendarbeit

"Phantasie fürs Leben" – Leitbild Jugendkunstschule beschlossen

Viele Buntstifte verschiedener Farben
Bild: © Gennadiy Poznyakov - Fotolia.com

Nach gut 30 Jahren Verbands- und fast 50 Jahren Einrichtungsgeschichte hat sich der Bundesverband der Jugendkunstschulen und Kulturpädagogischen Einrichtungen (bjke) erstmals ein bundeseinheitliches Leitbild gegeben. Das Positionspapier "Phantasie fürs Leben" bündelt die Qualitätsmerkmale des Einrichtungstyps programmatisch.

Drei Gründe geben aus Sicht des bjke Anlass zur Profilschärfung:

  1. Die aktuelle Hochkonjunktur kultureller Bildungsprojekte hat zu einer Unübersichtlichkeit in der Einrichtungs- und Angebotslandschaft geführt.
  2. Die unterschiedlichen Landesentwicklungen sollen durch ein abgestimmtes, bundeseinheitliches Profil eine stärkere konzeptionelle und auch förderrechtliche Dynamik entfalten.
  3. Die Kooperationskultur in den durch die Ganztagsschule veränderten Bildungslandschaften braucht qualitativ hochwertige und identifizierbare Bildungspartner.

400 Jugendkunstschulen und kulturpädagogische Einrichtungen gibt es in Deutschland. Als außerschulische Einrichtungen der kulturellen Kinder- und Jugendbildung verfügen sie über fundiertes professionelles Handlungswissen und eine kontinuierliche, verbandlich gestützte Konzepttradition. Kein anderer Einrichtungstyp in Deutschland hält eine vergleichbare Sparten- und Methodenvielfalt vor. Jugendkunstschulen wollen der Vielfalt jugendlicher Lebenslagen und Interessen eine vergleichbare Breite der Angebotsschwerpunkte gegenüberstellen. Jugendkunstschulen und Kulturpädagogische Einrichtungen gibt es in allen Bundesländern.

Das Leitbild wurde einstimmig von der Mitgliederversammlung in Potsdam beschlossen und steht auf der Internetseite des bjke zum Download (PDF, 43 KB) zur Verfügung.

Quelle: Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung, Newsletter - Kulturelle Bildung vom 27.04.2015

Info-Pool