Positive Bilanz

Offensive Kinderturnen mit mehr als 150.000 bewegten Kindern

Leere Straße mit "Achtung Kinder" Markierung auf dem Asphalt
Bild: © Pit24 - Fotolia.com

Nach vierjähriger Laufzeit ist die bundesweite Initiative zur Bewegungsförderung von Kindern „Offensive Kinderturnen“ des Deutschen Turner-Bundes (DTB), der Deutschen Turnerjugend (DTJ) und der Landesturnverbände zu Ende gegangen. Dank der Unterstützung nationaler Förderer wie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ist es dem DTB und der DTJ möglich, eine beeindruckende Bilanz der bundesweiten Offensive vorzuweisen.

In den Jahren 2017 bis 2021 haben sich bundesweit circa 165.000 Kinder an der Kampagne zum Kinderturnen beteiligt. Über 2000 Vereine des DTB haben von 2017 bis 2020 am Tag des Kinderturnens teilgenommen. Alle 22 Landesturnverbände des DTB waren an der Offensive Kinderturnen beteiligt.

Den Abschluss der erfolgreichen Kampagne bildet die Kinderturn-Show „Unsere bunte Welt – Eine Reise durch die Zeit“ mit vielen engagierten jungen Darstellerinnen und Darstellern, die am Samstag, 10. Juli 2021, im Freizeitpark „BELANTIS – das AbenteuerReich“ bei Leipzig stattfand.

DTB-Generalsekretärin Michaela Röhrbein: „Die Offensive Kinderturnen war vor allem angesichts der extremen Situation der COVID-19-Pandemie ein sehr wichtiges Mittel, um den Bewegungsmangel unserer Kinder nicht nur öffentlich zu machen, sondern unmittelbar anzugehen. Kinder sind nach unserer Auffassung die großen Verlierer der Pandemie. Mit dem Tag des Kinderturnens hat der Turnverband ein markantes Zeichen für die Bewegungschancen von allen Kindern gesetzt. Ich denke, wir dürfen ein wenig stolz auf das Erreichte sein.“

Röhrbein weist mit ihrem Statement auf die Situation von Kindern während des Lockdowns hin. Bewegungsräume wie Spielplätze, Kindergärten, Schulen und Hallen mussten lange geschlossen bleiben. Studien zeigen, dass sich der Bewegungsmangel bei Kindern in der Pandemie deutlich verschärft hat.

Prof. Dr. Martin Dietrich, Kommissarischer Leiter der BZgA: „Bewegung ist elementar wichtig für eine gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Beim gemeinsamen Sport werden neben der Fitness und den motorischen Fähigkeiten auch soziale Kompetenzen wie die Stärkung des Selbstvertrauens und die Team-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit gefördert. Hier setzt die BZgA-Mitmachinitiative ‚Kinder stark machen‘ zur frühen Suchtprävention an, denn starke Persönlichkeiten sind gewappnet, später ‚Nein‘ zu sagen zu Tabak, Alkohol und illegalen Drogen. Mit dem ‚Kinder stark machen‘-Schulungs- und Serviceangebot unterstützen wir seit vielen Jahren ehrenamtliche Trainerinnen und Trainer in Sportvereinen. Unsere langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Deutschen Turner-Bund werden wir auch in Zukunft fortsetzen.“

Bedingt durch die Pandemie war es im Jahr 2020 nicht möglich, am Tag des Kinderturnens, bundesweit Bewegungsangebote umzusetzen. Mit der Unterstützung der BZgA haben der DTB und die DTJ Turn- und Sportvereine dazu aufgerufen, sich an der Offensive Kinderturnen zu beteiligen – in Form von Online-Angeboten, Bewegungshausaufgaben oder Purzelbäumen im eigenen Zuhause. Mehrere hundert Vereine sind diesem Aufruf gefolgt und haben sich für die Bewegungsförderung von Kindern eingesetzt.

Julia Schneider, Vorstandsmitglied für Kinderturnen der Deutschen Turnerjugend: „Insgesamt konnten wir bei der Kampagne deutschlandweit 165.000 Kinder zum Mitmachen bewegen. Über 2.000 Vereine haben bisher am Tag des Kinderturnens teilgenommen. Unser großes Anliegen war es mit den unterschiedlichen Schwerpunkten Bewegung, Sporträume und Engagement viele Kinder in Bewegung zu bringen und ihnen einen Zugang zum Sport zu ermöglichen. Die Zahlen zeigen, dass wir diese Ziele übertroffen haben.“

Im Zeitraum von 2017 bis 2020 haben der DTB und die DTJ gemeinsam mit den Landesverbänden und den Vereinen jährlich bundesweit am zweiten Novemberwochenende den Tag des Kinderturnens gefeiert. Mehrere hundert Vereine haben dafür ihre Turnhallen geöffnet und erfolgreich für das Kinderturnen und die Bewegungsförderung für Kinder geworben. Auch wenn die bundesweite Kampagne damit abgeschlossen ist, so wird jeweils am zweiten Novemberwochenende weiterhin der Tag des Kinderturnens stattfinden und somit Kinder in Bewegung gebracht werden. Kinderturnen dient der motorischen Grundlagenausbildung für eine gesunde Entwicklung von Kindern und fördert zudem soziale Kompetenzen.

Alle weiteren Informationen zur Offensive Kinderturnen auf Seiten des Deutschen Turner-Bundes.

Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung vom 10.07.2021

Info-Pool