Kinder- und Jugendarbeit / Qualifizierung

NRW: Kostenlose Multiplikatoren-Fortbildung zu Upcycling-Workshops für Jugendliche

Verkehrsschilder als ökonomische Richtungsweiser
Bild: © vschlichting - Fotolia.com

Die Multiplikatoren- und Multiplikatorinnen-Fortbildung "Upcycling Workshops für Jugendliche entwickeln" vom Online-Magazin LizzyNet und dem jfc Medienzentrum e.V. soll Fachkräften helfen, einen ersten niederschwelligen Einstieg in die Welt des Upcyclings unter Einsatz moderner Technologie zu bekommen.

Dabei ist den Veranstaltern die Übertragung auf die eigene Praxis besonders wichtig:

  • Wie entwickle ich Upcyclingworkshops für Jugendliche?
  • Welche Tools und Techniken aus dem Makingbereich sind dabei pädagogisch wertvoll?
  • Was brauche ich dafür und was kostet mich das?

An einem praxisnahen Workshop-Tag lernen 8 bis 15 Teilnehmer/-innen ausgewählte Tools und Techniken mit Fokus auf das kreative Potential des Upcyclings kennen.

Anmeldeschluss für den Workshop ist der 2. Juni 2017.
Termin und Ort: 9. Juni 2017, jfc Medienzentrum e.V., Köln

Weitere Informationen und Anmeldung: www.lizzynet.de

Hintergrundinformationen

Mit dem Projekt "Besser machen" lädt LizzyNet Schulen und Jugendeinrichtungen ein, sich intensiv mit den Umwelt-Themen Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung zu beschäftigen und kreative Upcycling-Projekte durchzuführen. Bausteine des Projektes sind virtuelle und reale Betriebsbesichtigungen und Werkstattgespräche in Upcycling-Unternehmen und Abfallwirtschaftsbetrieben, Upcycling-Workshops mit dem mobilen FabLab des jfc-Medienzentrums und zwei bundesweite Upcycling-Wettbewerbe, in denen ihr eure Ideen für eine nachhaltige Wirtschaftsweise einbringen könnt.

Quelle: Newsletter des Landesjugendrings NRW – Nr. 156 vom 17.05.2017