Kinder- und Jugendarbeit / Nachhaltigkeit

NAJU-Wettbewerb „Erlebter Frühling“: Frühlingsforscher ausgezeichnet

Ein Junge liegt in der Wiese
Bild: © lunaundmo - Fotolia.com

In diesem Jahr stand der Umweltwettbewerb „Erlebter Frühling“ der NAJU (Naturschutzjugend im NABU) ganz im Zeichen der Frühlingsboten Honigbiene, Apfelbaum, Zwergfledermaus und Star, der vom NABU zum Vogel des Jahres 2018 gewählt wurde. „Raus aus dem Haus, rein in die Natur ist das Motto des ‚Erlebten Frühlings‘. So erfahren die kleinen Frühlingsforscher/-innen mit allen Sinnen die Natur und lernen diese zu schätzen und zu schützen“, so Nora Wacker aus dem Bundesvorstand der NAJU.

Rund 1.200  Kinder sind dem Aufruf der NAJU gefolgt und haben die diesjährigen Frühlingsboten genau unter die Lupe genommen. André Gatzke, der Schirmherr des „Erlebten Frühlings“ ist begeistert:„Mich hat die Kreativität und Vielfältigkeit der Einsendungen beeindruckt. Viele Kinder haben in diesem Jahr die Frühlingsboten Biene und Apfelbaum erforscht und sich mit dem wichtigen Thema Insektenschutz auseinandergesetzt.“

Die Preisverleihung des „Erlebten Frühlings“ fand am Montag, den 02. Juli 2018 im „Haus der Natur“ in Potsdam statt.
Unter den 81 Einsendungen wurden Preise in den Kategorien Kindergarten, Schule, Kindergruppe und Einzeleinsendungen vergeben.  

Die Gewinner/-innen im Überblick

Kategorie Kindergarten

Platz 1: Naturstrolche, Morschheim, Rheinland Pfalz
Platz 2: Ev. Luth. Simon-Petrus Kindergarten, Bönningstedt, Schleswig-Holstein
Platz 3: Kindertagesstätte „Kinderland“, Merzdorf, Brandenburg
Platz 4: Kita Veilchenweg, Albstadt-Tailfingen, Baden-Württemberg
Platz 5: Waldkindergarten „Kleine Wölfe“, Butzbach, Hessen

Kategorie Schule

Platz 1: Grundschule Brenken, Büren, Nordrhein-Westfalen
Platz 2: F.-L.-Jahn Grundschule, Lübben, Brandenburg
Platz 3: Landgut Kemper und Schlomski (GTA), Liebstadt OT Großröhrsdorf, Sachsen
Platz 4: 2. Oberschule „Am Schacht“, Großenhain, Sachsen
Platz 5: Erich Kästner Grundschule, Gera, Thüringen
Sonderpreis für Vielfalt: Fanny-Hensel-Grundschule, Berlin  

Kategorie Kindergruppe

Platz 1: LBV Kindergruppe „LISA-Finken“, Lohr am Main, Bayern
Platz 2: Hort „Wirbelwind“, Kleinmachnow, Brandenburg
Platz 3: NAJU-Kindergruppe Odernheim, Rheinland-Pfalz
Platz 4: CVJM Pfalz e.V., Otterberg, Rheinland-Pfalz
Platz 5: Städt. Kinderhort, Nürnberg, Bayern

Kategorie Einzeleinsendungen

Platz 1: Margaux und Antonie, Bergisch Gladbach, Nordrhein-Westfahlen
Platz 2: Luisa und Thomas, Gifhorn, Niedersachsen
Platz 3: Simon, Magdeburg, Sachsen-Anhalt
Platz 4: Pauline, Elmenhorst, Mecklenburg-Vorpommern
Platz 5: Jakob, Grettstadt, Bayern

Sonderpreis für Vielfalt: Jakob David, Gottenheim, Baden-Württemberg  und Sonderpreis für Vielfalt: Friedrich und Carl, Neuental, Hessen

Der „Erlebte Frühling“ ist Deutschlands ältester Kinderwettbewerb im Umweltbereich. Seit 1984 nehmen jedes Jahr hunderte kleiner Naturforscher/-innen mit phantasievollen Beiträgen an dem Wettbewerb teil und lernen so Pflanzen und Tiere vor ihrer eigenen Haustür kennen.

Begleitmaterialien für Pädagogen und Eltern

Für Lehrer/-innen, Erzieher/-innen, Eltern und Gruppenleitungen bietet die NAJU pädagogische Begleitmaterialien zum Wettbewerb an. Diese umfassen je ein Aktionsheft mit Forscher- und Aktionstipps zu jedem der vier Frühlingsboten, Steckbriefkarten, ein Poster mit Aufkleber sowie einem Gedächtnisspiel zum Selbermachen. Die Materialienkönnen unter www.NABU-Shop.de bestellt werden.

 Quelle: NAJU (Naturschutzjugend im NABU) vom 27.07.2018

Info-Pool