Kinder- und Jugendarbeit / Digitalisierung und Medien

Mit Minecraft die faire Stadt der Zukunft gestalten

Eine Stadt in Minecraft mit Sonnenuntergang im Hintergrund
Bild: allinonemovie / pixabay.com

Die Junge Akademie der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e.V. lädt junge Menschen dazu ein, in einem Wettbewerb mit dem Computerspiel Minecraft die faire Stadt der Zukunft zu gestalten.

"Die Weltbevölkerung nimmt rasant zu, Ressourcen wie Erdöl werden knapper und einige Großstädte platzen aus allen Nähten. Wie können Menschen in den nächsten Jahren fair, friedlich und gleichberechtigt in einer Stadt zusammenleben?" - Für diese Probleme soll eine Lösung gefunden werden.

Gesucht werden Teams (drei bis zehn junge Menschen bis 27 Jahre), die jeweils einen eigenen Bereich einer virtuellen Stadt nach ihren Ideen entwerfen. Jeder Stadtteil hat hierbei ein anderes Thema (zum Beispiel Erholung, Bildung oder Industrie/Energie). Gemeinsam werden dann die besten Lösungen für eine faire Stadt der Zukunft gefunden. Diese werden in Minecraft umgesetzt und als Text oder Video vorgestellt.

Das Stadtzentrum kann von allen Teams gemeinsam gestaltet werden.

Anmeldeschluss ist der 10. November 2014.

Die besten Teams werden für ein Wochenende in die Lutherstadt Wittenberg eingeladen. Hier werden die Gewinner/-innen in verschiedenen Kategorien gekürt. Weiterhin gibt es eine gemeinsame Zockernacht und verschiedene Gaming-Workshops.

Ausführliche Informationen gibt es unter www.die-faire-stadt.de.

Quelle: Junge Akademie der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e.V. vom 26.10.2014