Internationaler Freiwilligendienst

Mit kulturweit in die globale Kulturarbeit eintauchen

Eine Person sitzt alleine auf einem Steg und schaut auf einen Bergsee

kulturweit ist der internationale Freiwilligendienst in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik für 18- bis 26-Jährige. Die Bewerbungsphase läuft, um ab März 2022 wieder einen Kultur- oder Natur-Freiwilligendienst mit kulturweit zu absolvieren.

Viele junge Menschen mussten im vergangenen Jahr ihre Zukunftspläne von jetzt auf gleich ändern, auch bei kulturweit: Wegen der Covid-19-Pandemie konnte der Freiwilligendienst nicht wie gewohnt weltweit, aber dennoch in vielen europäischen Ländern stattfinden. Statt in Namibia unterstützt die Freiwillige Sonja Heyen seit Oktober 2020 den Deutschunterricht am Andrija-Mohorovičić-Gymnasium in der kroatischen Hafenstadt Rijeka. Um ihren Schülerinnen und Schülern das Deutschlernen zu erleichtern, nimmt sie regelmäßig einen Podcast mit dem Titel „MeinBlick Deutschland“ auf. 

Jetzt für FSJ bewerben

Trotz Covid-19 bleibt kulturweit zuversichtlich und arbeitet daran, dass kulturweit bald wieder weltweit stattfinden kann. Die Bewerbungsphase für einen internationalen Freiwilligendienst läuft: Alle, die ab dem 01.03.2022 die Arbeit von Schulen, Goethe-Instituten, UNESCO-Biosphärenreservaten, Geoparks oder Weltnaturerbestätten unterstützen wollen, können sich jetzt bis zum 03.05.2021, 12 Uhr online auf kulturweit.de für ein Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland bewerben.

Ob wie Sonja als Assistenz im Deutschunterricht in Rijeka, in der Kulturprogramm-Abteilung am Goethe-Institut in Sofia oder im UNESCO-Geopark Chelmos-Vouraikos auf der griechischen Halbinsel Peleponnes: kulturweit-Freiwillige setzen sich weltweit für Kultur, Natur und Bildung ein, gefördert vom Auswärtigen Amt.

Am Freiwilligendienst können alle zwischen 18 und 26 teilnehmen. Bewerbungen sind schon mit 17 Jahren möglich. kulturweit-Freiwilligen werden intensiv auf ihre Zeit im Ausland vorbereitet und finanziell unterstützt: mit Seminaren und einem Sprachkurs, mit Versicherungen, Reisegeld und Mietzuschuss, mit Ansprechpartner(inne)n vor Ort und in Deutschland.

Hintergrund

kulturweit ist der internationale Freiwilligendienst in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Das Programm eröffnet Menschen von 18 bis 26 Jahren globale Perspektiven. Im Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission machen sie sich weltweit für Bildung, Kultur und Natur stark, gefördert vom Auswärtigen Amt. kulturweit fördert zivilgesellschaftliches Engagement, transkulturelle Kompetenzen und die Weltoffenheit junger Menschen. Seit 2009 hat das Programm mehr als 4.000 Freiwillige entsandt und ist mit dem Quifd-Siegel für Qualität in Freiwilligendiensten ausgezeichnet. Nach Abschluss des Freiwilligendienstes erwartet alle kulturweit-Alumni ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Zusammenarbeit in einem jungen Expert*innennetzwerk zur Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik.

Weitere Informationen zum Programm und den Bewerbungsmöglichkeiten sind auf der Webseite von kulturweit verfügbar: www.kulturweit.de 

Quelle: Deutsche UNESCO-Kommission e.V. vom 16.02.2021

Info-Pool