Kinder- und Jugendarbeit / Nachhaltigkeit

Mit Blue Caches zum Umweltschutz beitragen

Ein See mit Schwänen

Die Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland ruft Kinder und Jugendliche dazu, mit Blue Caches zum Umweltschutz beizutragen.

Blue Caches sind Geocaches, die an besonderen Wasserplätzen oder Orten einen Schatz verstecken, und diesen per GPS-Koordinaten im Internet veröffentlichen. Der Schatz besteht aus Gegenständen zum Tauschen und einem Logbuch. Er soll aber vor allem deutlich machen, warum Wasser unersetzbar und schützenswert ist und was jeder für den Schutz tun kann.

Ob am Meer, vor einem Getränkeladen, in der Schule oder am Wasserkraftwerk: Die Möglichkeiten einen Blue Cache zu gestalten sind vielfältig. Ein Blue Cache kann die Säuberung eines Badegewässers von Müll dokumentieren und gleichzeitig jede/n Schatzsucher/-in auffordern, selbst Müll mitzunehmen. Ein Forschungstagebuch kann in einem Blue Cache allen Suchenden vor Ort das verborgene Leben im Wasser vorstellen und dazu anregen, weitere Beobachtungen einzutragen. Ein Blue Cache ist ideal, um bereits bestehendes jugendliches Engagement für das Wasser auf kreative Weise zu dokumentieren und im Internet unter www.wasserlebnis.de oder www.opencaching.de zu veröffentlichen.

Für alle interessierten Kinder und Jugendliche wird ein Start-Set angeboten, das kostenlos bestellt werden kann. Für Jugendbegleiter/-innen und Schulen wurde ein Handbuch zur Erstellung ganzer Blue Cache-Strecken entwickelt.

Auch dieses und weitere Materialien können hier bestellt werden.

Bis zum 7. Dezember 2011 können "Blue Caches" als Wettbewerbsbeitrag eingereicht werden.

Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V.
Am Köllnischen Park 1a
10179 Berlin
Fon: 030.275 865 87
Fax: 030.275 86 55
E-Mail: info@DontReadMewasserlebnis.de

Quelle: JISSA-Infofax