Kinder- und Jugendarbeit

Messe der Kinder- und Jugendkultur in Bremen: 17. und 18. April 2015

Eine Komödiantentruppe auf der Bühne

Kulturstaatsrätin Carmen Emigholz eröffnet am Freitag, 17. April 2015, die erstmals stattfindende Messe der Kinder- und Jugendkultur. Zwei Tage lang präsentieren diverse Einrichtungen aus den Bremer Stadtteilen ihre Projekte zur kulturellen Bildung. Veranstalter sind die 23 Mitgliedseinrichtungen des Vereins Stadtkultur.

Die Messe versteht sich als Plattform, um die Bedeutung kultureller Bildung für den Wissenserwerb und die Persönlichkeitsbildung zu verdeutlichen. Den Besucherinnen und Besuchern werden Tanz- und Schauspielaufführungen geboten, sie können Ausstellungen und Vorträge besuchen und an Mitmachaktionen teilnehmen. Stadtkultur Bremen will mit der Messe inspirieren, vernetzen und neue Projektideen vorstellen. Der Landesverband ist Mitglied im Bundesverband Soziokultur.

Die Veranstaltungen finden am 17. und 18. April 2015 in der Unteren Rathaushalle, auf dem Marktplatz, im Wall-Saal der Zentralbibliothek, im EuropaPunktBremen der Bremischen Bürgerschaft und im Haus Schütting, dem Haus der Handelskammer, statt.

Gefördert wird die Messe vom Senator für Kultur. Weitere Informationen findet man im Internet unter: www.stadtkultur.bremen.de

Quelle: Senator für Kultur der Freien Hansestadt Bremen vom 07.04.2015