Kinder- und Jugendarbeit / Europa

Magische Grenze überschritten: Eine Million Youthpass-Zertifikate ausgestellt

fünf Hände formen einen Stern
Bild: © tbel - Fotolia.com

Am 16. September 2019 war es soweit: Im Laufe des Tages wurde das 1.000.000ste Youthpass-Zertifikat über die Youthpass-Datenbank generiert. Eine Million ausgestellte Youthpass-Zertifikate bedeuten: Eine Million Mal wurden seit 2007 die Lernerfahrungen aus den europäischen Jugendprogrammen beschrieben und zertifiziert. Und die Geschichte geht weiter.

Youthpass ist ein Zertifikat, das die Lernergebnisse von Jugendlichen und Fachkräften beschreibt, die diese in Projekten aus Erasmus+ JUGEND IN AKTION und aus dem Europäischen Solidaritätskorps gewonnen haben. Und Youthpass ist ein Prozess, der die Sichtbarkeit des Lernens in diesen beiden europäischen Jugendprogrammen erhöht.

Als Anerkennungsinstrument ist er europaweit einsetzbar. Den Teilnehmenden eines Projektes hilft er, sich der eigenen Kompetenzentwicklung bewusst zu werden. Die eigenen Fähigkeiten können besser eingeschätzt und der weitere Lernprozess gezielter geplant werden.

Vielen dient er darüber hinaus als Nachweis für ihr bürgerschaftliches Engagement (und hilft ihnen so bei der Bewerbung um Stipendien und Jobs).

Die 1.000.000 Zertifikate wurden in mehr als 64.000 Projekten von etwas mehr als 26.000 Organisationen ausgestellt. Doch zu Ende ist die Erfolgsgeschichte noch lange nicht. Auch zukünftig wird der Youthpass die Lernerfolge aus europäischen Jugendprojekten sichtbar nach außen tragen.

Weiterführende Informationen

Alle Informationen rund um Youthpass finden sich unter www.youthpass.eu. Anlässlich der Ausstellung des 1.000.000sten Youthpass-Zertifikates wollte das SALTO-Youth Training and Cooperation Resource Centre wissen, welche Geschichten mit dem Youthpass verbunden werden. Die Ergebnisse des Wettbewerbs stehen ebenfalls online zur Verfügung. 

Quelle: JUGEND für Europa

Die Meldung „Magische Grenze überschritten: Eine Million Youthpass-Zertifikate ausgestellt“ wurde von JUGEND für Europa erstveröffentlicht. Wir danken für die freundliche Genehmigung der Übernahme.

 

 

Info-Pool