Kinder- und Jugendarbeit / Förderinformationen

"Lesen macht stark": Neue Projekte zur digitalen Leseförderung gesucht

Drei Kinder sitzen vor dem Laptop
Bild: © Dron-Foto - Fotolia.com

Spaß am Lesen entwickeln, ganz ohne Leistungsdruck: Das Projekt "Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien" erweitert die klassische Leseförderung um fünf altersgerechte Aktionen mit digitalen Angeboten.

Bis zum 15. November 2014 können Projektanträge gestellt werden.

Dabei steht eine eigenständige und kreative Mediennutzung der jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer an erster Stelle. Ob sie über das Lieblingsbuch bloggen, eine Fotostory entwickeln, ihren Kinderbuchhelden im Netz nachspüren oder Bilderbücher multimedial entdecken, die Kinder und Jugendlichen im Alter von drei bis 18 Jahren können Inhalte dabei selbst gestalten.

Ab sofort können Bibliotheken und weitere Akteure der Kulturellen Bildung auch eigene Ideen zur Leseförderung mit digitalen Medien umsetzen. Workshops, Ferienkurse, Schnupper- oder Intensivtage – vielseitige Formate sind durch die neue Aktion „Sei kreativ, sei digital!“ möglich. Zielgruppe sind bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche im Alter von drei bis 18 Jahren. Diese Aktionen werden mit bis zu 25.000 Euro gefördert.

Weitere Informationen

Lesen und digitale Medien

Quelle: Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ)