Kinder- und Jugendarbeit / Förderinformationen

Lernanstoß 2016 : Jetzt um den Fußball-Bildungspreis bewerben

Ein Junge hält einen Fußball im Arm und lächelt.
Bild: © Irina Schmidt - Fotolia.com

Die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur vergibt 2016 zum elften Mal einen Förderpreis für innovative pädagogische Projekte, die sich an Kinder und Jugendliche richten und Fußball erfolgreich als Mittel der Bildungsarbeit einsetzen.

Der Fußball-Bildungspreis richtet sich deutschlandweit an pädagogische Projekte für Kinder und Jugendliche bis zu 18 Jahren. Er ist eine Auszeichnung für innovative Ideen mit Vorbildcharakter und Nachhaltigkeit. Ob Regellernen, Lesetraining, Film, Natur erkunden, Kunst oder interkulturelle Erziehung – über den gemeinsamen Nenner "Fußball" soll bei den Heranwachsenden die Neugier für Themen und Aktivitäten jenseits des Sports geweckt werden. Die Methode sollte über die alltäglichen Lehrinhalte und –formen hinausgehen und durch spielerisches Lernen auch Eigeninitiative und Partizipation fördern.

Die Auszeichnung will gleichzeitig dazu ermutigen, auf diesem Weg weiterzugehen, weshalb die Nachhaltigkeit der Projekte ein wesentliches Kriterium darstellt. Bewerben können sich alle Projekte, die zwischen August 2015 und Juli 2016 in Deutschland durchgeführt wurden, sowie bereits früher begonnene, jedoch in diesem Zeitraum weitergeführte Initiativen.

Die Vergabe der Förderung in Höhe von 5.000 € ist an eine Fortführung des Projekts gebunden. Alternativ kann die Vergabe auch erfolgen, wenn die Projektverantwortlichen bzw. die -träger gewährleisten, Erfahrungen und Know-how des prämierten Projekts in einem Folgeprojekt angemessen zu nutzen.

Bewerbungsschluss ist der 19. Juni 2016.

Alle weiteren Informationen zum Verfahren, der Jury oder zu bisherigen Preisträgern sind auf der Internetseite www.fussball-kultur.org/fussball-kulturpreis/fussball-bildungspreis/ verfügbar.

Quelle: Deutsche Akademie für Fußball-Kultur

Info-Pool