Kinder- und Jugendarbeit / Kinder- und Jugendpolitik

"Lass uns reden…über Antiziganismus" - Jugendkongress eröffnet

Eine Mutter und ihre Tochter halten die rechte Hand in Stop-Pose nach vorne
Bild: © kmiragaya - Fotolia.com

Die Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesfamilienministerin, Elke Ferner hat am 24. Juli den Jugendkongress des Netzwerks für Demokratie und Courage (NDC) Saar eröffnet. Jugendliche und junge Erwachsene diskutierten drei Tage und erarbeiteten gemeinsame Handlungsstrategien.

Elke Ferner betonte in ihrer Rede, dass Sinti und Roma nach wie vor um Anerkennung und Respekt in der Gesellschaft kämpfen: "Ich freue mich, dass das Bundesfamilienministerium diesen Jugendkongress fördert und wir damit das wichtige Thema 'Antiziganismus'  verstärkt in den öffentlichen Fokus rücken."

Es sei gut und wichtig, dass gerade junge Menschen kritisch nachfragen und man die Gelegenheit habe, miteinander in Workshops in den Dialog zu treten. "Solche Veranstaltungen helfen, bestehende Vorurteile und Nicht-Wissen abzubauen und sich gemeinsam im Kampf gegen Antiziganismus besser aufzustellen und zu vernetzen", fügte die Parlamentarische Staatssekretärin hinzu.

Modellprojekte gegen Antiziganismus

Der Jugendkongress des Netzwerks für Demokratie und Courage Saar wird im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" gefördert. Mit insgesamt neun Modellprojekten fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Entwicklung innovativer pädagogischer Ansätze, um Antiziganismus entgegenzuwirken.

Netzwerk für Demokratie und Courage

Das Netzwerk für Demokratie und Courage ist ein bundesweites Netzwerk, das von jungen Leuten getragen wird und sich für Demokratieförderung und gegen menschenverachtendes Denken engagiert. Das Hauptaufgabenfeld des NDC ist die Ausbildung von jungen Menschen als Multiplikatoren und Multiplikatorinnen und die Durchführung von Projekttagen, Seminaren und Fortbildungen an Schulen, Berufsschulen, Bildungseinrichtungen sowie für viele andere Gruppen.

Weitere Informationen über den Kongress stehen auf der Homepage des Netzwerks für Demokratie und Courage (NDC) zur Verfügung. Über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ informieren die Internetseiten des BMFSFJ.

Quelle: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vom 24.07.2015

Info-Pool