Kinder- und Jugendarbeit

Landesjugendring NRW kürt Sieger der Ausschreibung "JugendRaum"

Freiräume für Jugendliche: Kino, Shoppingmall, Schulgebäude, Sporthalle, Schwimmhalle, Sportpark und mehr
Bild: Sportjugend Coesfeld/Landesjugendring NRW Ausschnitt aus dem Gewinnerplakat des Wettbewerbs JugendRaum

Von bunten Landschaften bis zu provokativen Sprüchen, von festen Treffpunkten bis zum rollenden Jugendmobil: Zahlreiche kreative Plakatentwürfe sind im Rahmen des Wettbewerbs "JugendRaum" beim Landesjugendring NRW eingegangen. Auf den ersten Platz schaffte es die Sportjugend Coesfeld.

Die Sportjugend Coesfeld kann sich über einen Plakat-Großdruck freuen, der den Entwurf ihrer gezeichneten JugendRaum-Vision ab Mitte April auf einer Plakatwand in Coesfeld zeigt. Alle weiteren Einsendungen werden unter wirhier.ljr-nrw.de veröffentlicht.

Hintergrund

Welche Orte sind Jugendlichen besonders wichtig? Wo treffen sie sich mit Freunden und verbringen ihre Zeit? Wie stellen sie sich ihren JugendRaum vor? Dazu haben zahlreiche Jugendliche aus Jugendverbänden und -vereinen ihre Ideen in kreative Plakatentwürfe umgesetzt. Der Entwurf der Sportjugend Coesfeld hat dabei die Jury am meisten überzeugt. Er zeigt einen Jugendraum, der neben vielen Jugendangeboten viel Freiraum bietet, sein Leben nach eigenen Interessen zu gestalten. Neben Druckversionen ihres Entwurfs kann sich die Sportjugend über einen Großdruck freuen, der im April elf Tage auf einer Plakatwand in Coesfeld zu sehen ist. Außerdem werden die besten Einsendungen gedruckt und auf der Website wirhier.ljr-nrw.de präsentiert. Dazu zählen SJD Die Falken Bochum und OV Merkstein, der Jugendring Gelsenkirchen sowie die Jugend- und Stadtteilzentren Bockum Hövel und Hamm.

Sonderpreis für das Modell "Jugendspielplatz"

Ein besonderer Entwurf erhält bei diesem Wettbewerb eine Sonderwürdigung: Statt eines Plakats haben Jugendliche des Jugendforums Zollverein ein Modell entwickelt, das einen Jugendspielplatz in Essen-Katernberg zeigt. Mit diesem Spielplatz möchte die Gruppe einen Raum schaffen, in dem Jugendliche ihre Freizeit sinnvoll gestalten können. Die kreative Umsetzung dieser Idee würdigt der Landesjugendring NRW mit einem Sonderpreis.

Der Plakatwettbewerb ist Teil des Projekts "Wir hier – Jugendverbände und Jugendringe in Kommunalen Bildungslandschaften".

Weitere Informationen gibt es unter wirhier.ljr-nrw.de.

Quelle: Landesjugendring NRW vom 26.03.2015