Kinder- und Jugendarbeit / Freiwilliges Engagement

Kurzfilm: Perspektiven internationaler Freiwilliger in Deutschland

Gruppenfoto von Incoming-Freiwilligen, Mitarbeitenden und Betreuten von Einsatzstellen des Projekts FSJ INGLOS.
Bild: © M.Fluhrer

Der Kurzfilm „Perspektiven Internationaler Freiwilligen“ in Deutschland stellt die Erfahrungen und zentralen Aspekte eines sogenannten Incoming-Freiwilligendiensts zusammen. Zu Wort kommen darin Freiwillige aber auch Mitarbeitende und Betreute von Einsatzstellen. Sie berichten über Chancen und Herausforderungen im Arbeitsalltag und im Privaten.

„Volunteering (in Germany) is an experience for a lifetime.“ So beschreibt eine junge Freiwillige aus Uganda ihren Incoming-Freiwilligendienst in Deutschland. Der Kurzfilm „Perspektiven Internationaler Freiwilligen“ in Deutschland stellt die Erfahrungen und zentralen Aspekte eines sogenannten Incoming-Freiwilligendiensts zusammen.

Mehr als ein Dutzend Freiwillige, Mitarbeitende und Betreute von Einsatzstellen kommen zu Wort und erzählen vom Ankommen in Deutschland, den ersten Eindrücken voneinander und Wegen der Verständigung. Dabei werden neben den Chancen auch die Herausforderungen im Arbeitsalltag wie im Privaten benannt.

 

Der Film bietet insbesondere interessierten Einsatzstellen und Freiwilligen die Möglichkeit sich über die Teilnahme an einem Incoming-Freiwilligendienst zu informieren. Er ist im Rahmen des Projekts FSJ INGLOS erschienen und wurde vom BMFSFJ gefördert.

Quelle: Arbeitskreis Lernen und Helfen in Übersee e.V.

Info-Pool