Kinder- und Jugendarbeit / Förderinformationen

"Kultur macht stark" – Antragsfristen 2017

Logo "Kultur macht stark - Bündnisse für Bildung"
Bild: Ilja Koschembar

Ideen für Projekte in der außerschulischen kulturellen Bildung für bildungsbeachteiligte Kinder und Jugendliche können mit dem Programm "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" gefördert werden. Fördermittel können von lokalen Bündnissen für Bildung mit mindestens drei Partnern beantragt werden.

Mit dem Programm "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in den Jahren 2013 bis 2017 Maßnahmen Kultureller Bildung. Die Maßnahmen richten sich an Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren, die weniger Bildungschancen haben. Die Maßnahmen werden auf lokaler Ebene in Bündnissen mit mindestens drei Partnern im außerschulischen oder im außerunterrichtlichen Bereich durchgeführt, Schulen können jedoch Kooperationspartner sein.

In "Kultur macht stark" gibt es Verbände, die Maßnahmen in allen Bereichen der kulturellen Bildung fördern – von Tanz und Theater über Foto und Film bis hin zu Museum und Zirkus. Die aktuellen Antragsfristen zeigen, bis wann Anträge für die folgenden Maßnahmekonzepte eingereicht werden können:

  • "Sport: Bündnisse! Bewegung – Bildung – Teilhabe"
    Sportvereine und -verbände, aber auch Organisationen über den Kreis der Mitgliedsorganisationen hinaus, können bei der Deutschen Sportjugend Anträge für Bildungsbündnisse einreichen. Letzte Ausschreibung: 15.06.2017; Maßnahmenbeginn frühestens vier Wochen nach Antragstermin
    Deutsche Sportjugend im DOSB e.V.
  • KMS PLUS: "Frauen ID"
    Das Paritätische Bildungswerk initiiert als Verband unter dem Titel "Frauen iD" Bündnisse für Bildung, die kulturelle Projekte für geflüchtete junge Frauen zwischen 18 und 26 Jahren durchführen. Ziel ist es, das Selbstwertgefühl und die Selbstlernkompetenzen der geflüchteten Frauen "in Deutschland" ("iD") durch kulturelle Bildungsangebote zu fördern.
    Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
  • Kulturelle Bildung in ländlichen Räumen
    Der Verband der Bildungszentren im ländlichen Raum e.V. initiiert als Initiative bundesweit Bündnisse für Bildung.  Ziel ist es, bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen aus ländlichen, strukturschwachen Gebieten neue Einblicke zu ermöglichen. Des Weiteren werden auch Bündnisse für Bildung für Flüchtlinge im Alter von 18 – 26 Jahren gefördert.
    Verband der Bildungszentren im ländlichen Raum e.V.

  • "talentCAMPus Ferien", "talentCAMPUS plus" und "talentCAMPus 18plus"
    Der Deutsche Volkshochschul-Verband (DVV) bietet mit seinem talentCAMPus-Konzept drei Formate im Förderprogramm der kulturellen Bildung in Deutschland an:" talentCAMPus Ferien" Ferienbildungsangebote für (bildungs-)benachteiligte Kinder/Jugendliche (10 - 18 Jahre), "talentCAMPus plus" Bildungsangebote für nicht schulpflichtige geflüchtete Kinder/ Jugendliche (10 - 18 Jahre) und  "talentCAMPus 18plus" Bildungsangebote für nicht schulpflichtige geflüchtete junge Erwachsene (18 - einschließlich 26 Jahre), die an keinen anderen Maßnahmen teilnehmen. 
    Deutscher Volkshochschul-Verband (DVV)

  • KMS PLUS: MeinLand – Zeit für Zukunft
    Die Türkische Gemeinde in Deutschland (TGD) unterstützt mit ihrem Programm "MeinLand – Zeit für Zukunft" die Entstehung von Bündnissen für Bildung in der ganzen Republik. Ziel von "MeinLand" ist dabei insbesondere die Einbindung von Migrantenorganisationen. Aktuell steht kein Ausschreibungstermin fest. Allerdings sind Bewerbungen um Fördermittel aus folgenden Bundesländern grundsätzlich möglich: Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
    Türkische Gemeinde in Deutschland (TGD)

  • KMS PLUS: "Mein Land – JEF"
    Unter dem Titel "MeinLand – JEF" bietet die Türkische Gemeinde in Deutschland mehrtägige Bildungsangebote für junge geflüchtete Erwachsene von 18 bis 26 Jahren. Ziel ist die Entwicklung der Medien- und Methodenkompetenz der Teilnehmenden. Durch das gemeinsame Arbeiten werden zudem die persönlichen und kommunikativen Kompetenzen gestärt und entwickelt.
    Türkische Gemeinde in Deutschland (TGD)

  • MusikLeben mit Geflüchteten!
    Der Verband Deutscher Musikschulen e.V. fördert Maßnahmen  für 3- bis 18jährige bis Ende Juli 2017. Anträge müssen bis 12 Wochen vor Maßnahmenbeginn gestellt werden. Die Maßnahme muss bis spätestens 31.07.2017 beendet sein (Ausnahme: Maßnahmen in den Sommerferien 2017).
    Verband der Musikschulen (Ausschreibung zum Download PDF, 3,2 MB)

Weitere Informationen über das nachfolgende Programm Bündnisse für Bildung (2018-2022) stehen auf der Webseite des Bundesbildungsministeriums zur Verfügung. 

Quelle: Servicestelle Sachsen-Anhalt "Kultur macht stark. Bündnis für Bildung" vom 31.05.2017

Info-Pool