Kinder- und Jugendarbeit

Klettern für Kinder in Not – Aktionswochenende in ganz Deutschland

Mann geht über Hochseil
Bild: © ARochau - Fotolia.com

Am Wochenende des 29./30. Juli 2017 findet deutschlandweit das Tarzan und Jane Charity-Aktionswochenende statt. Mehr als 50 Kletterwälder engagieren sich mit unterschiedlichsten Aktionen und setzen sich für die Rechte von Kindern ein. Anlass ist das 50-jährige Bestehen des Kinderhilfswerks terre des hommes.

 Am Wochenende des 29./30. Juli 2017 findet deutschlandweit eine einzigartige Aktion statt: das Tarzan und Jane Charity-Aktionswochenende. Dabei treten über 50 Kletterwälder, Hochseilgärten und Abenteuerparks gemeinsam für die Rechte von Kindern ein und unterstützen das internationale Kinderhilfswerk terre des hommes. Wie? Jeder Kletterwald hat sich eigene kreative Ideen ausgedacht, beispielsweise kann man im »Wald-Abenteuer Bad Neuenahr« gratis die Todesschleuder springen und für jeden Springer werden zwei Euro an terre des hommes gespendet.

Witzige, mutige und sportliche Aktionen 

Die Kletterwälder unterstützen mit ihren Aktionen die terre des hommes-Jubiläumskampagne „Wie weit würdest du gehen?!“, bei der sich Gruppen oder Einzelne witzige, mutige oder sportliche Aktionen ausdenken, die sie umsetzen, wenn in ihrem Bekanntenkreis eine bestimmte Spendensumme für terre des hommes zusammengekommen ist.

50 Jahre terre des hommes

Das internationale Kinderhilfswerk terre des hommes wird in diesem Jahr 50 Jahre alt und hat seit seiner Gründung viel erreicht (50 Jahre terre des hommes). Die Spendeneinnahmen der Kletterwälder werden gebraucht, damit Straßenkinder, arbeitende Kinder, Flüchtlingskinder und andere benachteiligte Kinder zur Schule gehen können und eine Bildung bekommen, die ihren Horizont erweitert und ihnen die Chance gibt auf einen Beruf und eine Zukunftsperspektive jenseits der Armut.

Mehr Informationen stehen auf der Webseite von terre des hommes zur Verfügung. 

Quelle: terre des hommes vom 13.07.2017