Kinder- und Jugendarbeit / Europa

Jugendvertreter/-innen für EU-Jugendkonferenzen gesucht

Für die EU-Jugendkonferenzen 2016/2017 werden derzeit die Jugendvertreter/-innen gesucht. Bewerben können sich junge Menschen zwischen 18 und 29 Jahren. Bewerbungsschluss ist der 24. Januar 2018.

Gesucht: Jugendvertreter_innen für die EU-Jugendkonferenzen 2016/2017

Du bist zwischen 18 und 29 Jahre alt. • Du bringst zwischen Februar 2016 und Juni 2017 Zeit für ehrenamtliches Engagement mit. • Du engagierst dich in der außerschulischen Jugendarbeit. • Du hast Lust auf die Zusammenarbeit mit jungen Menschen aus der gesamten EU. • Du möchtest den Dialog zwischen Jugend und Politik mitgestalten. • Du willst, dass Jugendliche stärker politisch Mitmischen können. • Du möchtest dich für das Zusammenleben in einem vielfältigen und vernetzten Europa einsetzen. • Du hast bereits Erfahrungen mit europäischen bzw. internationalen Jugendveranstaltungen. • Du kannst dich gut auf Englisch ausdrücken.

Wer sich von dieser Ausschreibung angesprochen fühlt, sollte sich als Jugendvertreter/ -in für die EU-Jugendkonferenzen 2016/ 2017 bewerben! 

Darum geht’s

Die EU-Jugendkonferenzen sind Teil des Strukturierten Dialogs zwischen Jugend und Politik. Dahinter verbirgt sich ein Jugendbeteiligungsprozess, der seit 2010 europaweit junge Menschen und politische Entscheidungsträger_innen auf allen Ebenen zusammenbringt. Im Dialog erarbeiten sie gemeinsam Empfehlungen, die dazu beitragen sollen, die Situation junger Menschen in Europa zu verbessern. Dabei steht ein Thema im Mittelpunkt: Von Januar 2016 bis Juni 2017 geht’s um das Zusammenleben in einem vielfältigen und vernetzten Europa.

Die Aufgabe

Die Jugendvertreter_innen übernehmen die Aufgabe, die Ideen und Vorschläge junger Menschen aus Deutschland in die Diskussion auf den drei EU-Jugendkonferenzen einzubringen. Diese finden in den Niederlanden (5.-7. April 2016), der Slowakei (voraussichtlich 3 Tage im Oktober 2016) und Malta (voraussichtlich 3 Tage im März 2017) statt.

Zur Vor- und Nachbereitung der Konferenzen sind sie in den Umsetzungsprozess in Deutschland eingebunden und nehmen als Mitglied der Nationalen Arbeitsgruppe für den Strukturierten Dialog an deren Sitzungen, Veranstaltungen und Kommunikation teil. Je nach Zeitbudget und Interesse besteht die Möglichkeit, an weiteren Terminen teilzunehmen. Ein Wochenendworkshop im Februar oder März 2016 dient der Vorbereitung auf diese Aufgabe.

Bewerbungen online bis 24. Januar 2016 unter: http://go.dbjr.de/eu-juko-info

Quelle: Nationale Koordinierungsstelle zum Strukturierten Dialog

Info-Pool