Kinder- und Jugendarbeit

„Jugendevent Prora“ - Mecklenburger Falken ziehen kritische Bilanz

„Wir Falken waren seit 2003 bei allen Prora-Veranstaltungen dabei. Als Mitgliedsorganisation im Landesjugendring haben wir bereits 2003 und 2006 kritisch hinterfragt, welche Ziele dieses Großevent verfolgt - aber keine befriedigenden Antworten erhalten“, meint Stephan Thiemann, Landesvorsitzender der SJD - Die Falken und Vorstandssprecher im Landesjugendring. Aus der Sicht des Verbandes waren bereits die vorigen Veranstaltungen eine Verschwendung von öffentlichen Steuergeldern - und das in erheblich größerem Umfang als 2010.

Die Sozialistische Jugend Deutschlands - Die Falken M-V war am ersten Septemberwochenende beim Jugendevent Prora“10 mit vier Projekten vertreten.

„Politiker und Politikerinnen, die die Verschwendung und Ineffizienz der Prora-Kampange erst jetzt, 2010, geißeln, sind scheinheilig und Trittbrettfahrer.“, so Thiemann. Die Durchführung eines Förderprogramms und das Abschlussevent waren Bestandteil des Koalitionsvertrages zwischen SPD und CDU und eine klare Forderung der Landespolitik. Das von den Landesjugendverbänden 2008 erarbeitete Konzept zur Neuausrichtung der Prora-Kampange ist von Landespolitik und Sozialministerium abgelehnt worden, da mit diesem Konzept angeblich zu wenig Personen erreicht würden.

Die Falken fordern eine Fortführung und Ausbau des Förderprogramms für Jugendarbeitsprojekte im Land. „Wenn wie 2009/2010 von 250.000 Euro Fördergeld lediglich 45.000 Euro in die Projektarbeit vor Ort gehen, ist das zuwenig!“, regt sich Stephan Thiemann auf. „Wenigstens eine 50 %-Quote sollte machbar sein.“

Für eine Fortführung möglicher Jugendkampangen fordern die Falken eine klare Zielsetzung durch die Politik - danach muss entschieden werden, welches die geeigneten Methoden zur Umsetzung dieser Ziele sind.

Die Falken laden Beteiligte und Interessierte zu einem kritischen Dialog über die Zielsetzungen und Schwerpunkte der Jugendarbeit in M-V ein. Weitere Informationen gibt es dazu im Landesbüro der Falken, Tel. 038203/63684 oder auf E-Mail-Anfrage an info@DontReadMefalken-MV.de.

Mehr Informationen:

http://www.prora-mv.de/index.php?id=1

Quelle: Sozialistische Jugend Deutschlands - Die Falken M-V

 

Info-Pool