Kinder- und Jugendarbeit / Förderinformationen

Jugend-Demokratiefonds Berlin startet erste Förderrunde für 2019

Zehn Menschen mit farbigen Kleidungsstücken stehen vor einem blauen Hiintergrund, mit dem Rücken zum Betrachter
Bild: rawpixel.com

Das Landesprogramm „STARK gemacht! – Jugend nimmmt Einfluss“ nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2019 entgegen. Der Jugend-Demokratiefonds Berlin fördert Projekte für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander mit bis zu 15.000 Euro. Einsendeschluss ist der 18. Januar 2019.

Der Jugend-Demokratiefonds Berlin fördert im Programmbereich 1 zeitlich befristete Projekte zu den Themen:

  • Erweiterung von Beteiligungskontexten (-horizonten)
  • Förderung von ehrenamtlichem Engagement
  • Entwicklung neuer Beteiligungsformate (ePartizipation)
  • Förderung von Vielfalt und Toleranz
  • Politisch-historische Bildung.

Interessen wahrnehmen – Beteiligung ausbauen – Demokratie entwickeln

Antragsberechtigt sind:

  • selbst organisierte bzw. freie Initiativen von Jugendlichen
  • Freie Träger der Jugendarbeit, meist eingetragene Vereine (e.V.)
  • Jugendverbände, Jugendgruppen
  • Schulen in Kooperation mit freien Trägern der Jugendarbeit für unterrichtsunabhängige Projekte, wenn deutlich ist, dass Jugendliche selbst über Inhalt und Verlauf des Projektes entscheiden. Lehrer/-innen und sozialpädagogische Fachkräfte an Schulen sind zur Unterstützung und Beratung eingeladen.

Die maximale Fördersumme beträgt 15.000 Euro.

Entschieden wird in einem zweistufigen Verfahren. Eine Förderjury begutachtet alle Anträge und empfiehlt Projekte zur Förderung zu denen dann die Steuerungsgruppe des Jugend-Demokratiefonds Berlin die Förderentscheidungen trifft.

Weitere Informationen

Alle Infos zu den Fördermöglichkeiten im Überblick sind dem Programmflyer (PDF, 1,4 MB) zu entnehmen. Informationen zu den Grundlagen der Förderung durch den Jugend-Demokratiefonds sind in den Förderrichtlinien (PDF, 211 KB) zu finden.

    Förderanträge können über das Online-Formular auf antrag-jfsb.de einreichen. Alternativ ist im Download-Bereich auf stark-gemacht.de auch ein Antragsformular im .doc-Format zu finden.

    Einsendeschluss in der ersten Förderrunde ist der 18. Januar 2019. Die Förderentscheidungen werden von der Steuerungsgruppe Ende Februar 2019 getroffen. Die Projekte sollten nicht vor März 2019 beginnen.

    Kontakt

    Bei Fragen steht das Projektbüro des Jugend-Demokratiefonds Berlin telefonisch und per E-Mail zur Verfügung:
    Projektbüro Jugend-Demokratiefonds Berlin c/o jfsb - Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
    Bernd Gabler
    Telefon: 030 284 70 19 20
    E-Mail: go@DontReadMestark-gemacht.de
    Web: www.stark-gemacht.de

    Quelle: STARK gemacht! - Jugend-Demokratiefonds Berlin c/o Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin vom 15.11.2018

    Info-Pool