Kinder- und Jugendarbeit

Jetzt noch für Jugendprogramm Zeitensprünge 2013 bewerben

Ein Uhrwerk
Bild: © Juri Samsonov - Fotolia.com

Das Jugendprogramm "Zeitensprünge" der Stiftung Demokratische Jugend bietet in Kooperation mit der Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt (.lkj) Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren die Möglichkeit, sich mit den historischen Ereignissen ihrer unmittelbaren Umgebung auseinanderzusetzen.

Jugendgruppen entdecken, erforschen und dokumentieren spannende Geschichten aus ihrer Region und tragen so zu deren Bekanntmachung bei. Forschungszeitraum ist das 20. Jahrhundert.

Das Programm folgt der Idee, lokale Geschichte(n) für Jugendliche erlebbar zu machen, Jugendliche durch historische Nachforschungen zu einer Auseinandersetzung mit ihrer Region anzuregen und sie zu ermuntern, andere Generationen nach deren Vergangenheit zu befragen. Für die Umsetzung ihrer Projektideen können bis zu 1.250 Euro beantragt werden, mit der die Dokumentation der Ergebnisse in Form von Broschüren, Filmen, Fotobänden, PowerPoint-Präsentationen, Ausstellungen usw. finanziert werden kann.

Alle Zeitenspringer-Teams bekommen darüber hinaus ein Starterset mit verschiedenen Programmmaterialien.

Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2013. Die Beratung für Sachsen-Anhalt erfolgt durch Torsten Sowada (0391.244 51 74), Ansprechpartnerin bei der Stiftung Demokratische Jugend ist Heike Thomas (030.200 789 42).

Den Ausschreibungsflyer, weitere Informationen zum Jugendprogramm "Zeitensprünge" und das Bewerbungsformular gibt es hier: http://www.jugendstiftung.org/foerderung/jugendprogramm_zeitenspruenge/index.html/.

Zeitensprünge gibt es jetzt auch auf Facebook: https://www.facebook.com/zeitenspringer

Quelle: JISSA-Infofax 01/2013

Info-Pool