Kinder- und Jugendarbeit / Europa

Jahresrückblick der Arbeitsgruppe Jugend der Deutsch-Französisch-Schweizerischen Oberrheinkonferenz

Europaflagge
Bild: bykst / pixabay.com

Mit ihren beiden Ausschüssen Multiplikatorenvernetzung und Projektförderfond leistete die Arbeitsgruppe Jugend der Deutsch-Französisch-Schweizerischen Oberrheinkonferenz auch 2013 einen wichtigen Beitrag zur Verständigung und Begegnung von Jugendlichen und Fachkräften der Jugendarbeit am Oberrhein.

„Hier füllen Jugendliche und Fachkräfte der Jugendarbeit die europäische Idee mit Leben. Sie knüpfen und pflegen Kontakte über Staatsgrenzen hinweg und sie initiieren gemeinsame Projekte und Aktionen. Dieser Blick über den Tellerrand ist zukunftsweisend in einem immer stärker zusammenwachsenden Europa“, sagt Jugendministerin Irene Alt zum Jahresrückblick der AG Jugend.

140 Multiplikatoren aus der Schweiz, aus Frankreich und aus Deutschland haben an insgesamt acht Seminaren, Thementagen und Fortbildungen  des Ausschusses Multiplikatorenvernetzung teilgenommen. Ein Erfolg, den das Netzwerk, das die deutschen, französischen und schweizerischen Mitglieder innerhalb des Ausschusses und seiner regelmäßigen Sitzungen bilden, auch 2014 ergänzen wird.

Der Jugendprojektfonds der Arbeitsgruppe Jugend zieht ebenso positive Bilanz: über ihn wurden im vergangenen Jahr neun Projekte gefördert, die mehr als 500  Jugendlichen grenzüberschreitende Kontakte ermöglichten. Mit dabei waren unter anderem das trinationale Musikprojekt Tri-bune, ein Zirkusfestival ohne Grenzen in Neulauterburg oder die trinationale Jugendkonferenz des Jugendparlaments am Oberrhein, die am 7. und 8. Mai 2013 im Europapark Rust stattfand. Dank der Finanzierungspartner, die die Weiterführung des Projektfonds bis 2015 beschlossen haben, wird der Fördertopf von jährlich 20.000 Euro auch weiterhin eine schnelle und unkomplizierte Finanzierung von Jugendprojekten am Oberrhein möglich machen.

Neben der Unterstützung der Ausschüsse befasste sich die Arbeitsgruppe mit aktuellen Fragen der Jugendpolitik/Jugendarbeit und hat ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit massiv ausgebaut. Mit einem zufriedenen Blick auf das vergangene Jahr startet die Arbeitsgruppe motiviert in das dritte Jahr unter rheinland-pfälzischem Vorsitz.

Die Arbeitsgruppe auf Facebook: www.facebook.com/JugendAmOberrhein 
Die Arbeitsgruppe auf der ORK-Internetseite: www.oberrheinkonferenz.org/de/jugend.html

Quelle: Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen Rheinland-Pfalz vom 24.01.2014

Info-Pool