Kinder- und Jugendarbeit

Internationale Jugendarbeit sprachfähig machen

Auf einer großen Tafel ist eine Mindmap "Social Media" zu sehen
Bild: © Rawpixel - Fotolia.com

Jungen Menschen einen einfachen und verständlichen Überblick darüber zu geben, welche Möglichkeiten ihnen die Internationale Jugendarbeit bietet, ist schwierig. Jugendliche in Form eines Medienprojekts daran zu beteiligen das Feld zu erklären, könnte eine Lösung sein. Wer hierfür an Konzepten mitwirken möchte, kann sich beim Innovationsforum Jugend global beteiligen.

Internationale Jugendarbeit ist mehr als eine reine Mobilitätserfahrung, denn sie bietet unterschiedlichste Lernmöglichkeiten auf non-formaler wie auch auf informeller Ebene. Doch jungen Menschen einen einfachen und verständlichen Überblick zu geben, welche Formate und Akteure es gibt, ist schwierig, was ihre Teilhabe im Feld erschwert.

Medienprojekt soll einfachen, jugendgerechten Zugang zum Thema bieten

Die Jugendlichen da erreichen, wo sie ohnehin unterwegs sind, nämlich online – das ist die Idee, die aktuell im Innovationsforum Jugend global diskutiert wird. In Form eines Medienprojekts sollen junge Menschen für die unterschiedlichen Formen, Formate und Ziele Internationaler Jugendarbeit gewonnen und begeistert werden.

Mit dem Ziel ein konkretes Produkt zu erstellen, lädt das Innovationsforum Jugend global Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe dazu ein, ein entsprechendes Konzept zu erarbeiten, an der auch Jugendliche beteiligt werden. Eine Idee wäre etwa die Produktion eines Videos, das Fachkräfte auch methodisch didaktisch in ihrer Arbeit nutzen könnten.

Abstimmen und Mitdiskutieren

Fachkräfte, die an der Entwicklung eines Medienprojekts mitwirken möchten, können über die Online-Plattform unter www.ijab.de/nc/innovationsforum für den entsprechenden Beitrag abstimmen und sind herzlich eingeladen, eigene Impulse in die Diskussion einzubringen.

Fachaustausch vor Ort: Kolloquium Jugend global vom 23. bis 24. September 2015 in Braunschweig

Der Diskurs um die Frage, wie Internationale Jugendarbeit sprachfähig gemacht werden kann, ist nur eines von vielfältigen Themen, die aktuell auf der Onlineplattform diskutiert werden. Expert(inn)en aus Wissenschaft, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung und Praxis beleuchten die Inhalte aus verschiedenen Perspektiven. Die meistgevoteten Themen werden dann während eines Kolloquiums vom 23. bis 24. September in Braunschweig vertieft und zu Projektideen weitergedacht.

Mitmachen – so geht’s:

  1. Die Online-Plattform des Innovationsforum Jugend global besuchen:
    >> https://www.ijab.de/nc/innovationsforum
  2. Registrieren (anonym oder mit Klar-Namen) und die Anmelde-E-Mail bestätigen
  3. Mit den Zugangsdaten anmelden und
    - ein neues Thema einstellen und/oder
    - einen Beitrag kommentieren und/oder
    - für ein Thema voten

Mehr über das Innovationsforum Jugend global erfahren: https://www.jugendhilfeportal.de/jugendarbeit/artikel/innovationsforum-jugend-global-jetzt-mitmachen-und-die-internationale-jugendarbeit-weiterentwickeln/

Info-Pool