Kinder- und Jugendarbeit / Inklusion

Ideen für die inklusive Kinder- und Jugendarbeit: Noch bis 19. September Bewerbung möglich

Maedchen im Rollstuhl mit gemalten starken Armen
Bild: © vectorfusionart - Fotolia.com

Der Wettbewerb "...läuft bei uns! Ideen für die inklusive Kinder- und Jugendarbeit" geht in den Endspurt. Noch bis zum 19. September können Bewerbungen eingereicht werden. Gesucht werden außerschulische und sozialräumliche Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 21 Jahren.

Mit dem Wettbewerb "...läuft bei uns! Ideen für die inklusive Kinder- und Jugendarbeit" zeichnet der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e. V. (bvkm) in Kooperation mit der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) gute inklusive Praxis aus der Kinder- und Jugendarbeit aus – www.jugendhilfeportal.de berichtete.

Bewerbungsschluss ist der 19.09.2016. Ab dann wählt eine Jury die drei besten Praxisideen aus. Ihnen winken Geldpreise in Höhe von 3.000 €, 2.000 € und 1.000 €. Bewerben können sich außerschulische und sozialräumliche Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung bis 21 Jahre.

Der Wettbewerb wird gefördert von der DAK Gesundheit. Die Preisgelder werden mit freundlicher Unterstützung vom Union Versicherungsdienst und von der Bank für Sozialwirtschaft zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zum Wettbewerb unter: bvkm.de/unsere-themen/kindheit-familie/#wettbewerb

Quelle: Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. (bvkm) vom 23.08.2016.

Info-Pool