Kinder- und Jugendarbeit / Freiwilliges Engagement

Hessischer Partizipationspreis „Jugend gestaltet Zukunft“

Jugendliche liegen auf dem Boden und rufen etwas
Bild: © Syda Productions - Fotolia.com

Anlässlich der Preisverleihung würdigte der hessische Familienminister Stefan Grüttner das vielfältige Engagement junger Menschen für die Gesellschaft. Mit dem Hessischen Partizipationspreis würdigt die Hessische Landesregierung jährlich das gesellschaftliche Engagement von Kindern und Jugendlichen bei der Mitgestaltung und Weiterentwicklung der Gesellschaft.

Anlässlich der Verleihung des Hessischen Partizipationspreises „Jugend gestaltet Zukunft“ nannte Familienminister Stefan Grüttner das Engagement der jungen Menschen „beeindruckend“ und „wertvoll für die Gesellschaft.“ „Ich freue mich, im Rahmen dieser Preisverleihung immer wieder auf junge Menschen zu treffen, die sich ihre Lebenswelten kreativ packen und sie gestalten. Dafür danke ich allen“, so der Minister. Der Preis wurde am 02.11.2017 im Hessischen Landtag zum dritten Mal vergeben.

Ausgezeichnet wurden:

  • die Höpperjugend Benkhausen (1. Preis; 10.000 Euro),
  • das JUFO („JugendFOrum“) Burgschwalbach (2. Preis; 7.500 Euro) und
  • das Jugendforum der Stadt Fulda (3. Preis; 7.500 Euro).

„Mit diesem Preis würdigt die Hessische Landesregierung jährlich das gesellschaftliche Engagement von Kindern und Jugendlichen bei der Mitgestaltung und Weiterentwicklung unserer Lebenswelt. Junge Menschen“, so der Minister, „können in vielfältiger Weise unsere Zukunft mit gestalten. Gesellschaftliche Entwicklung erfordert konkretes Tun. Junge Menschen, die sich einmischen und beteiligen, bringen frischen Wind in die Politik“, betonte Grüttner und ermunterte die Preisträger, weiter aktiv und engagiert zu bleiben.

Informationen zum Hessischen Partizpationspreis

Der Hessische Partizipationspreis „Jugend gestaltet Zukunft“ wurde erstmals im Jahr 2015 vergeben. Mit dem jährlichen Preis würdigt die Hessische Landesregierung das gesellschaftliche Engagement von Kindern und Jugendlichen bei der Mitgestaltung und Weiterentwicklung unserer Lebenswelt. Mit dem jährlich zur Verfügung stehenden Preisgeld fördert die Landesregierung die Arbeit und das Engagement der Preisträger. Insgesamt werden beim Hessischen Partizipationspreis jährlich Preisgelder in Höhe von 25.000 Euro vergeben. Der erste Preis wird mit 10.000 Euro gefördert. Das zweit- und drittplatzierte Projekt erhält jeweils 7.500 Euro. Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine Jury, in der sechs Personen vertreten sind. Drei Personen davon sind selbst Jugendliche, die in hessischen Partizipationsprojekten engagiert sind.

Weitere Informationen zum Hessischen Partizipationspreis und den Preisträgern finden sich auf der Webseite des Hessischen Sozialministeriums. 

Quelle: Hessisches Ministerium für Soziales und Integration vom 02.11.2017

Info-Pool