Evaluation

Freizeiten und Jugendbegegnungen auswerten mit dem runderneuertem i-EVAL

Grafik: Vier junge Menschen stehen eng beieinander.
Bild: Forschungsverbund Freizeitenevaluation

Freizeiten und Jugendbegegnungen auswerten – das ist mit dem neuen i-EVAL noch komfortabler möglich. Die Online-Plattformen www.i-eval.eu und www.i-eval-freizeiten.de stehen runderneuert und mit vielen neuen Funktionen bereit. Mit Hilfe von i-EVAL werden seit 2017 auch Daten für die kontinuierliche Panelstudie zu Freizeiten und Jugendbegegnungen erhoben. Im Juli sind die neuesten Auswertungen veröffentlicht worden.

Nicht nur in schönem neuen Design, sondern auch mit vielen neuen Funktionen steht das Online-Tool i-EVAL jetzt in einer neuen, komplett überarbeiteten Version online. Die Nutzung ist nach wie vor kostenfrei möglich, und zwar für beide Plattformen: www.i-eval.eu (Jugendbegegnungen) und www.i-eval-freizeiten.de (Kinderfreizeiten, Jugendfreizeiten, Konfi-Camps).

Das ist neu:

  • Eigene Fragen lassen sich mit mehr Funktionen als bislang hinzufügen.
  • Bis zu fünf Fragen aus dem ausgewählten Fragebögen können gelöscht werden.
  • Die Sprachen Griechisch und Hebräisch sind im System vorbereitet. Die Entwicklungsstudien für die entsprechenden Items laufen derzeit, so dass diese Sprachen im Laufe des Jahres 2022 eingesetzt werden können.
  • Die Menüführung ist intuitiver – eine eigene Evaluation lässt sich schon mit wenigen Klicks vorbereiten
  • Das zeitgemäßere Design bringt viel Frische ins System.

Im Hintergrund von i-EVAL steht ein breiter Zusammenschluss von Trägern, koordiniert durch IJAB und wissenschaftlich verantwortet durch den Forschungsverbund Freizeitenevaluation.

Panelstudie Kinder- und Jugendfreizeiten 2019 & 2020

Erstmals überhaupt wurden Daten der Panelstudie zu Kinder- und Jugendfreizeiten veröffentlicht. Die reiche Datensammlung lädt zum Entdecken und zu eigenen Interpretationen ein. Während des Deutschen Jugendhilfetags wurde mit 50 Fachleuten bereits eine erste Sichtung der Ergebnisse vorgenommen, die Ergebnisse sind in Form einer partizipativen Kommentierung eingearbeitet.

Panelstudie internationale Jugendbegegnungen 2019 & 2020

Bei den Begegnungen stehen nach der ersten Doppeljahresauswertung 2017 und 2018 nun die Daten für die Auswertung 2019 und 2020 bereit. Wie bei den Freizeiten konnten für das Jahr 2020 allerdings coronabedingt keine Daten ausgewertet werden. Aufgrund erfreulich hoher Fallzahlen für das Jahr 2019 ergibt die aktuelle Auswertung dennoch ein verlässliches Bild zu Jugendbegegnungen. Eine Kurzfassung dieser Daten wird im Jahr 2022 in die nächste Ausgabe des Datenreport internationale Jugendarbeit eingehen. Kommentierungen und Anregungen für die Panelstudie können bis dahin an das Team des Forschungsverbunds Freizeitenevaluation geschickt werden.

Quelle: Forschungsverbund Freizeitenevaluation, c/o EH Ludwigsburg vom 23.07.2021

Info-Pool