Kinder- und Jugendarbeit / Flucht und Migration

Fairer Handel sowie Asyl- und Flüchtlingspolitik sind Themen auf der KLJB Bundesversammlung 2015

Fünf junge Erwachsene halten sich bei den Armen
Bild: © Michaela Rofeld - Fotolia.com

Die Bundesversammlung der Katholischen Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) diskutiert über wichtige gesellschaftspolitische und verbandliche Fragen, dieses Jahr vom 25. Februar bis 1. März in Herzogenrath bei Aachen.

Chancen und Herausforderungen des Fairen Handels

Spannend wird es beim Studienteil am Freitag, den 27. Februar, der seit Jahren einen festen Teil der Bundesversammlungen ausmacht. Gäste aus verschiedenen Branchen werden mit KLJBlerinnen und KLJBlern über Chancen und Herausforderungen des Fairen Handels diskutieren und davon berichten, wie sie mit ihren Projekten und in ihren Unternehmen zu einer gerechten Wirtschaftsweise beitragen. Mit dabei sind Andreas Lackner vom emissionsfreien Transportunternehmen Fairtransport, Wiebke und Jan Goos von Goos Jewellery, einer Goldschmiede, die mit fair gehandeltem Gold arbeitet, Tina Trinks von Fairphone, dem ersten "fairen" Smartphonehersteller, und Hans Schmeh vom Hagenweilerhof, einem jahrhundertealten Familienbetrieb, der nach Bioland-Richtlinien wirtschaftet.

Parallel dazu stellen der Bundesvorstand und der Bundesarbeitskreis internationale Entwicklung einen umfassenden Antrag zum Fairen Handel, der im Laufe der Versammlung verbschiedet werden soll.

Asyl- und Flüchtlingspolitik und gelebte Vielfalt

Darüber hinaus werden sich die Delegierten in den fünf Tagen der Bundesversammlung auch mit einem Leitantrag zur Asyl- und Flüchtlingspolitik auseinandersetzen und über die Verankerung des Diversitäts-Konzepts im Verband beraten. Darüber hinaus liegt ein Vorschlag für eine Positionierung zur PEGIDA-Bewegung ebenso vor wie ein Antrag zur Gestaltung von Hofübergaben.

Vorstandswahlen

Besonders gespannt sind die Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf die am Samstag stattfindenden Wahlen: Zwei neue Bundesvorsitzende sowie die Bundesseelsorge und die Mitglieder der Bundesarbeitskreise sollen an diesem Tag gewählt werden. Derzeit ist der KLJB-Bundesvorstand nicht vollständig; die vakante Bundesvorstandsstelle soll durch ein weiteres Vorstandsmitglied besetzt werden. Während Stephan Barthelme weiter im Amt bleibt, kandidiert Daniel Steiger erneut als Bundesseelsorger. Außerdem endet die Vorstandszeit von Karin Silbe mit der Bundesversammlung und auch ihre Stelle soll neu besetzt werden.

Des Weiteren wird das im August stattfindende große Bundestreffen "Plattacke! Mit uns sieht die Welt wieder Land" Thema sein. Auch eine Exkursion in die Kaiserstadt Aachen mit einem Gottesdienst im Dom stehen auf dem Programm. Die Bundesversammlung mit Delegierten aus allen deutschen Diözesen ist das höchste beschlussfassende Gremium der KLJB.

Weitere Informationen gibt es unter kljb.org.

Quelle: Katholischen Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) vom 23.02.2015

Info-Pool