Kinder- und Jugendarbeit

Fachtagung zur Zwischenbilanz des Projekts "Wir hier"

Ein Vortrag auf einer Tagung
Bild: © kasto - Fotolia.com

Am 4. Februar 2015 wird nach 1,5 Jahren Projektlaufzeit neben dem bisherigen Projektverlauf der Austausch zu Möglichkeiten und Grenzen der Gestaltung Kommunaler Bildungslandschaften im Mittelpunkt der landesweiten Fachtagung stehen. Anmeldungen zur Veranstaltung sind noch bis zum 18. Januar möglich.

  • Welchen Beitrag leisten Jugendverbände zu einer ganzheitlichen Bildung von und mit Kindern und Jugendlichen?
  • Können Jugendringe und Jugendverbände in Kommunalen Bildungslandschaften eine Rolle spielen und wenn ja, welche?
  • Wie können Kinder und Jugendliche an der Gestaltung von Bildungslandschaften vor Ort von Beginn an beteiligt werden?

Um diese und weitere Fragen dreht sich die Fachtagung zur Zwischenbilanz des Projekts "Wir hier". In diesem Rahmen mischen sich seit Juli 2013 in NRW Jugendringe und Jugendverbände als Bildungsakteure in Kommunale Bildungslandschaften ein.

Die Fachtagung "Wir sind Bildungsorte" gibt einen Einblick in Projektstruktur und -ergebnisse. Im Eröffnungsvortrag erläutert Professor Dr. Ulrich Deinet (FH Düsseldorf) Herausforderungen und Ziele für die Jugendverbandsarbeit in Kommunalen Bildungslandschaften. Anschließend laden Foren zu den zentralen Themengebieten Bildung, Vernetzung, Partizipation und Kooperation die Teilnehmer zu intensivem Austausch ein. Dabei steht im Mittelpunkt, inwieweit Jugend(verbands)arbeit Kommunale Bildungslandschaften gestalten kann.

Die landesweite Fachtagung richtet sich an Vertreter/-innen der Jugendringe und Jugendverbände, Fachkräfte der außerschulischen Jugendarbeit, Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter/-innen, Fachkräfte aus den Regionalen Bildungsnetzwerken (z.B. der Regionalen Bildungsbüros), an Vertreter/-innen von Politik und Verwaltung sowie an alle weiteren Interessierten.

Weitere Informationen:

Das Programm der Fachtagung steht auf den Seiten des Landesjugendring NRW zum Download bereit.

Anmeldungen sind bis zum 18. Januar 2015 möglich.

Hierfür bitte eine E-Mail oder Fax mit Namen, Institution und gewünschte Foren an den Landesjugendring NRW senden.

Quelle: Landesjugendring NRW vom 13.01.2015

Info-Pool