Kinder- und Jugendarbeit / Qualifizierung

Fachtag „Globale Partnerschaften und (post-)koloniale Strukturen – wie passt das zusammen?“

Kinder, die im Kreis stehen, halten in ihren Händen Weltkugeln aus Knete
Bild: rawpixel.com

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) lädt ein zum Fachtag „Globale Partnerschaften und (post-)koloniale Strukturen – wie passt das zusammen?" am 17. Mai 2019 in Hamburg. Dieser richtet sich an Vertreter/-innen von Trägervereinen im Bereich der Kulturellen Bildung und insbesondere an Organisator(inn)en von Jugendbegegnungen, die bereits mit Partnerorganisationen in einem Land des Globalen Südens zusammenarbeiten oder dies anstreben.

„Globale Partnerschaften und (post-)koloniale Strukturen – wie passt das zusammen?“

Die Praxis bei globalen Jugendbegegnungen mit Projektpartnern aus Deutschland und Ländern des Globalen Südens zeigt, dass während des europäischen Kolonialismus entstandene Machtverhältnisse und Perspektiven noch immer fortwirken und einer fairen partnerschaftlichen Zusammenarbeit im Wege stehen können.

Bei der Veranstaltung der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung sollen daher Ansätze der postkolonialen Theorie vorgestellt und Bezüge zum aktuellen Verhältnis von Deutschland und Europa zu Ländern des Globalen Südens hergestellt werden.

Dabei wird durch Peer-to-Peer-Austausch, Methoden des Design Thinkings und breite Partizipation der Teilnehmer/-innen ein möglichst naher Bezug zur jeweils eigenen Praxis hergestellt. Der Fachtag ist offen für alle Vertreter/-innen von Trägervereinen im Bereich der Kulturellen Bildung. Insbesondere ist er an Organisator(inn)en von Jugendbegegnungen gerichtet, die bereits mit einer Partnerorganisation in einem Land des Globalen Südens zusammenarbeiten oder dies anstreben.

Veranstaltungsinfos

Der Fachtag findet am 17. Mai 2019 in der W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik, Hamburg statt. Die Teilnahme ist kostenfrei, Reisekosten können bei Bedarf nach dem Bundesreiskostengesetz (BRKG) erstattet werden.

Die Anmeldung ist noch bis zum 03.05.2019 möglich.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sind auf den Seiten der BKJ zu finden, ebenso wie das vorläufige Programm

Quelle: Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ)

Info-Pool