Kinder- und Jugendarbeit / Inklusion

Fachtag "AllerArt Inklusion" – Erfahrungen aus dem Innovationsfonds Kulturelle Bildung

Junge im Rollstuhl mit gemalten starken Armen
Bild: © vectorfusionart - Fotolia.com

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) e.V. lädt zu einem Fachtag zum Thema Inklusion und Kulturelle Bildung nach Essen ein. Die eintägige Fachveranstaltung stellt die Frage nach Erfolgen und Stolpersteinen auf dem Weg zu einer inklusiven Praxis der Jugendkulturarbeit. Die Anmeldung ist bis zum 24. Mai möglich.

Inklusion bedeutet, Verschiedenheit als Normalität zu begreifen und danach zu handeln. Dies beinhaltet, umfassende Teilhabe zu ermöglichen und Benachteiligung abzubauen. Was folgt daraus für die Praxis, die Träger und die Strukturen im Feld der kulturellen Kinder- und Jugendbildung?

Konzipiert und durchgeführt wird der Fachtag am 16. Juni 2016 in Essen gemeinsam mit zehn Projekten des "Innovationsfonds Kulturelle Bildung (2014–2016) – Inklusion", einem Förderprogramm des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Seit 2014 begleitet die BKJ die Projektpartner/-innen vernetzend, möchte nun ihre Erfahrungen der Öffentlichkeit zugänglich machen und Impulse für eine eigene, persönlich konkrete Auseinandersetzung mit dem weiten Begriff Inklusion geben.
Im gemeinsamen Austausch über Fragen, Herausforderungen und praktische Lösungen wird der Prozess hin zu einer inklusiveren Haltung in der Praxis Kultureller Bildung in Erfahrungsforen und praktischen Workshops reflektiert.

Dafür bieten u.a. die folgenden Themen einen Rahmen:

  • barrierearme Kommunikation
  • Inklusive Organisationsentwicklung
  • Kulturelle Teilhabe in herausfordernden Settings
  • Gestaltung inklusiver Kooperationsprojekte zwischen Verein und Schule

Außerdem sollen Methoden wie die folgenden praktisch erprobt werden:

  • Methoden der Bewegungskunst
  • Methodenset Barcamp

Der Fachtag richtet sich an Menschen, die im Feld der Kulturellen Bildung praktisch tätig sind – ebenso wie an Vertreter/-innen von Politik, Verwaltung und Fachstrukturen.

Tagungsprogramm (PDF, 202 KB)

Anmeldung: Die Online-Anmeldung ist unter inklusionstagung.bkj.de möglich. Voraussichtlicher Anmeldeschluss ist der 24. Mai 2016. Die Teilnehmer/innen-Zahl ist aufgrund der räumlichen Kapazität beschränkt.

Kosten: Es wird ein Kostenbeitrag von 25 Euro (15 Euro ermäßigt) erhoben.

Veranstaltungsort: Der Fachtag findet im Hotel Franz in Essen statt, das einen barrierefreien Zugang zum Hotel und zu den Tagungsräumen bietet (Steeler Str. 261, 45138 Essen). Die nächste Haltestelle, die mit einem Rollstuhl benutzbar ist, liegt 150 Meter vom Hotel entfernt, der Weg von dort zum Hotel ist barrierefrei.

Kontakt

BKJ, Laura Mattick
Telefon: 02191-794383
E-Mail: mattick@DontReadMebkj.de

Quelle: Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) e.V.

Info-Pool