Kinder- und Jugendarbeit

Fabio Caramaschi gewinnt Filmpreis GROSSE KLAPPE

Fabio Caramaschi
Bild: Stadt Duisburg Regisseur Fabio Caramaschi, Gewinner des Filmpreises GROSSE KLAPPE

Preisverleihung bei doxs!: Für seinen Festivalbeitrag "Solo andata, il viaggo di un Tuareg/One Way, a Tuareg Journey" erhält der Italiener Fabio Caramaschi in Duisburg den ersten Preis für politischen Kinder- und Jugenddokumentarfilm.

Die Jury hat entschieden: Der mit 3.500 Euro dotierte Preis für politischen Kinder- und Jugenddokumentarfilm, die GROSSE KLAPPE, geht an Fabio Caramaschi für seine Produktion "One Way, a Tuareg Journey" (I 2010). Der Regisseur erzählt die Migrationsgeschichte einer Tuareg-Familie, die ihre traditionellen Wurzeln im Niger verlässt, um in Norditalien ein neues Leben zu beginnen.

Die von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) gestiftete GROSSE KLAPPE wird 2011 erstmals vergeben und würdigt das dokumentarische Arbeiten für Kinder und Jugendliche in Europa. Ausgezeichnet wird ein Film, der in besonderem Maße die ästhetische und politische Auseinandersetzung mit Dokumentarfilm fördert.

Die achtköpfige Jugendjury begründet ihre einstimmig gefällte Entscheidung mit der "hervorragenden filmischen Umsetzung" und der thematischen Relevanz: "Der Regisseur greift aktuelle Entwicklungen auf, wie zum Beispiel Migration, Integration, den Wandel von Traditionen und vermittelt diese emotional und anschaulich Kindern und Jugendlichen. Wir zeichnen einen Film aus, der das Publikum dafür sensibilisiert, sich mit dem Thema Heimat und Familie auseinanderzusetzen. Die Jury möchte diesen Film ausdrücklich für die politische Bildungsarbeit empfehlen, da er sowohl emotional bewegt, als auch zu politischen Debatten einlädt."

Prominente Gäste begleiteten die Verleihung der GROSSEN KLAPPE am heutigen 10. November im Filmforum in Duisburg. Preispatin Pegah Ferydoni, TV-Moderatorin und Schauspielerin, und Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, überreichten Caramaschi die GROSSE KLAPPE persönlich und bedankten sich bei den Jugendlichen für ihre intensive Juryarbeit.

bpb-Präsident Thomas Krüger sagte: "Die Jury würdigt mit ihrer Entscheidung einen Film, der zentrale Fragen unserer globalisierten Welt verhandelt. Er macht sichtbar, wie Migration, ökonomischer Druck und kulturelle Diversität junge Biografien prägen und verändern. Wir, die Bundeszentrale für politische Bildung, freuen uns, dass diese dokumentarische Arbeit für die schulische Filmvermittlung Kindern und Jugendlichen in ganz Deutschland zugänglich gemacht wird."

Mit der Auszeichnung ist auch der Ankauf der Rechte für die nichtgewerbliche Bildungsarbeit verbunden: Methode Film, Preispartner der GROSSEN KLAPPE, wird "One Way, a Tuareg Journey" mit pädagogischem Begleitmaterial für den Einsatz im Unterricht als DVD produzieren.

Die GROSSE KLAPPE wird im Rahmen des Kinder- und Jugenddokumentarfilmfestivals doxs! vergeben. doxs! ist die Kinder- und Jugendsektion der Duisburger Filmwoche und feiert 2011 ihr zehnjähriges Jubiläum.

Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung

Info-Pool