Kinder- und Jugendarbeit / Ganztagsbildung

„Es wird einmal...“ – CARE-Schreibwettbewerb für Jugendliche ausgelobt

Ein Bleistift liegt neben einem Anspitzer auf einem aufgeschlagenen, leeren Notizbuch
Bild: Angelina Litvin - unsplash.com   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Zum Thema „Es wird einmal...“ lädt CARE Deutschland e.V. erneut junge Schreibtalente zwischen 14 und 25 Jahren zur Teilnahme an unserem jährlichen Schreibwettbewerb ein. Ziel ist es, Jugendliche für aktuelle globale Themen sensibilisieren und zur entwicklungspolitischen Bildungsarbeit in Deutschland beizutragen.

CARE Deutschland e.V. setzt sich für Armutsbekämpfung und Katastrophenhilfe in über 30 Ländern der Welt ein. Mit dem Schreibwettbewerb möchte CARE junge Menschen dazu motivieren, sich kritisch und kreativ mit den Herausforderungen unserer Zeit zu beschäftigen.

Das diesjährige Thema soll zum Nachdenken und Träumen anregen, zum Überlegen, was die Zukunft bringen könnte: Die Welt ist im Wandel. Wir befinden uns mitten in einer Klimakrise, die Digitalisierung schreitet in rasendem Tempo voran und wir sehen überall auf der Welt Diskriminierung und Ungleichheit. Muss das so sein oder können wir auch anders?

Egal ob Kurzgeschichte, Gedicht oder Songtext – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Texte sollte eine Länge von 1.000 Wörtern nicht überschreiten. Teilnehmen können junge Menschen zwischen 14 und 25 Jahren. Die Einsendungen werden in den Altersgruppen 14–18 Jahre und 19-25 Jahre bewertet. Einsendeschluss ist der 12. Januar 2020.

Wie in jedem Jahr wird eine prominente Jury mit Vertreterinnen und Vertretern aus Medien, Kunst und Kultur die eingereichten Texte bewerten. Bei der Preisverleihung im März 2020, die im Rahmen des renommierten Literaturfestivals lit.COLOGNE in Köln stattfinden wird, werden die Gewinnerinnen und Gewinner angemessen gefeiert. Die ausgewählten Gewinnerbeiträge werden dann in dem jährlich erscheinenden Sammelband des Schreibwettbewerbs „Best of CARE-Schreibwettbewerb“ veröffentlicht.

Alle Infos zum Wettbewerb und zur Teilnahme finden sich auf der Webseite von CARE.

Quelle: CARE Deutschland e.V.