Achtung Icon

Relaunch - Am 19. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 19. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Kinder- und Jugendarbeit

NRW: Ministerin Schäfer eröffnet Jugendtheater-Festival "Unruhr 2013“

Schultheater
Bild: kaswenden   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen CC BY-NC-SA 3.0

Kulturministerin Ute Schäfer hat am 29. Mai das "Unruhr 2013" eröffnet. Die zwölfte Ausgabe des Festivals der Jugendtheatergruppen der Ruhrgebiets-Schauspielhäuser findet in diesem Jahr erstmals in Duisburg statt.

"Die Erfahrung, was Kunst sein kann, machen junge Menschen sehr unvermittelt durch die eigene Praxis. Auf der Bühne zu stehen, Theater zu machen, ein Stück einzustudieren und selbst zu interpretieren - das ist eine tolle Erfahrung. Jugendliche übernehmen dabei Verantwortung und lernen zusammenzuarbeiten", sagte Schäfer.

Das "Unruhr-Festival" ist eine gemeinsame Initiative aller Schauspielhäuser im Ruhrgebiet. Seit 2002 präsentieren die ansässigen Jugendtheatergruppen einmal im Jahr ihre während der Spielzeit entstandenen szenischen Arbeiten, um sich über Erfahrungen, Arbeitsweisen und ästhetische Formen auszutauschen. " 'Unruhr' ist in erster Linie ein Festival von Jugendlichen für Jugendliche. Von der Vorbereitung bis zu den Aufführungen", erklärte die Ministerin. Auch das komplette Rahmenprogramm sei von den Jugendlichen mit Unterstützung der Theaterpädagogen selbst organisiert worden.

Vom 29. Mai bis zum 01. Juni 2013 treffen sich die Jugendtheatergruppen, zeigen ihre Produktionen und organisieren Workshops und Theatergespräche. Neben dem Theater Duisburg als Gastgeber sind Jugendliche der teilnehmenden Theater aus Bochum, Castrop-Rauxel, Dortmund, Essen, Mülheim und Oberhausen dabei. Das Kulturministerium fördert das Festival mit 7.300 Euro.

Weitere Informationen unter http://festival-unruhr.de/

Quelle: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW vom 29.05.2013