Kinder- und Jugendarbeit / Kinder- und Jugendpolitik

Dr. Thomas Schalla ist neuer aej-Vorsitzender

Im Rahmen ihrer 122. Mitgliederversammlung am vergangenen Wochenende in Berlin hat die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej) einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender der aej ist Dr. Thomas Schalla, Landesjugendpfarrer der Evangelischen Landeskirche in Baden.

Stellvertretende Vorsitzende sind Sigrid Müller, Referentin für Jugendpolitik beim CVJM-Gesamtverband in Deutschland sowie Mieke Bethke, Pastorin im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden K.d.ö.R. (Baptisten) und Ann-Kathrin Sommerfeld, Ehrenamtliche aus der Evangelisch reformierten Jugend. Als Schatzmeister wurde Udo Bußmann, Landesjugendpfarrer der Evangelischen Kirche von Westfalen, in seinem Amt bestätigt.

Als Beisitzerinnen und Beisitzer gewählt wurden Felix Beck (Ehrenamtlicher aus der Evangelischen Jugend in Baden), Ingo Dachwitz (aej-Jugenddelegierter in der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland), Cornelia Dassler (Landesjugendpastorin der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers), Dr. Tim Gelhaar (Ehrenamtlicher aus dem Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder), Henriette Labsch (Ehrenamtliche der Evangelischen Jugend Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz), Michael von Winning (Ehrenamtlicher der Evangelisch-methodistischen Kirche).

Dr. Thomas Schalla, geboren 1963 in Braunschweig, ist seit 1996 Pfarrer. Nach dem Abitur 1983 studierte er an der Universität Heidelberg evangelische Theologie und absolvierte parallel dazu ein Zusatzstudium am Diakoniewissenschaftlichen Institut. Nach Abschluss des Studiums folgte1990 ein Lehrauftrag für Ethik an der Fachhochschule für Sozialwesen in Mannheim. 1993 promovierte Dr. Thomas Schalla in Heidelberg in evangelischer Theologie als Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung. Nach verschiedenen Stationen als Vikar und Pfarrer arbeitete er ab 1998 als theologischer Mitarbeiter im Evangelischen Oberkirchenrat. 2005 wurde er Lehrpfarrer der Evangelischen Landeskirche in Baden und erhielt 2006 einen Lehrauftrag für Ethik an der Universität Koblenz-Landau. Seit dem 1. September 2008 ist der verheiratete Vater dreier Kinder Landesjugendpfarrer der Evangelischen Landeskirche in Baden.

Die Herausforderungen der vor ihm liegenden Aufgaben als aej-Vorsitzender beschreibt Dr. Thomas Schalla so: „Um die Rahmenbedingungen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu sichern und die Mitglieder in ihren Aufgaben zu unterstützen muss die aej als kompetenter und starker Akteur weiter ausgebaut werden. Die Vielfalt der unterschiedlichen Ansätze und Traditionen ist Programm und Stärke der aej. Diese Vielfalt gilt es auch in Zukunft zu profilieren. Es wird darüber hinaus wichtig, in den kommenden Jahren noch stärker die inhaltlichen und strategischen Herausforderungen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vor Ort aufzugreifen. Kinder und Jugendliche brauchen starke Partner(innen) in Kirche und Gesellschaft. Die aej wird sich an ihrer Seite weiter dafür einsetzen, dass Kinder und Jugendliche Räume haben, christlichen Glauben zu leben und Verantwortung für die Welt zu übernehmen."

Am Samstag, den 19. November, wurde der neu gewählte aej-Vorstand in einem Gottesdienst in der Französischen Friedrichstadtkirche in Berlin feierlich in sein Amt eingeführt.

Quelle: aej, PM vom 19.11.2011