Kinder- und Jugendarbeit / Digitalisierung und Medien

Die Zukunft ist jetzt: Fachtagung zu Jugend-ePartizipation in Europa

Bild: © EUth

Wie lassen sich mehr junge Menschen aktiv in politische Entscheidungsprozesse einbeziehen? Beim Open Summit vom 7. bis 8. Dezember 2017 in Berlin stellt das europäische Innovationsprojekt EUth seine Ergebnisse und die neue ePartizipationsplattform OPIN vor. Interessierte können sich ab jetzt für die Fachtagung anmelden.

In den vergangenen zwei Jahren beschäftigte sich das europäische Innovationsprojekt EUth intensiv mit dem Thema Jugend-ePartizipation und entwickelte die digitale Beteiligungsplattform OPIN. Diese ist an die Bedürfnisse der jungen Zielgruppe angepasst und unterstützt die Initiatoren von Online-Beteiligungsprojekten während des gesamten Partizipationsprozesses. Am 7. und 8. Dezember 2017 wird das Projekt seine Ergebnisse und die finale Version der Plattform im Rahmen des Open Summit in Berlin vorstellen. Interessierte können sich ab sofort anmelden.

Erfahrungsaustausch, Netzwerken und Lösungen finden

Neben der Präsentation der Projektergebnisse bietet der Open Summit ein Forum für zukünftige Partnerschaften sowie eine Gelegenheit zum Netzwerken und den Austausch von guter Praxis. Die Fachtagung dreht sich um folgende Fragestellungen:

  • Wie lässt sich mehr ePartizipation ermöglichen?
  • Was kann Jugendpartizipation von Bürgerbeteiligung lernen?
  • Wie können neue Kommunikationskanäle in (alte) Entscheidungsprozesse eingebettet werden?
  • Wie lassen sich Online- und Offline-Methoden kombinieren?

Die Teilnehmenden sind dazu eingeladen dies zu diskutieren und Empfehlungen für die Fortentwicklung der digitalen Partizipation zu geben.

Barcamp zu Jugend-ePartizipation

Im Zentrum des Open Summit stehen ein Barcamp zum Thema Jugend-ePartizipation in der Praxis sowie eine Podiumsdiskussion mit Vertreter(inne)n aus Politik, Wirtschaft und von zivilgesellschaftlichen Organisationen. Ein kulturelles Rahmenprogramm sowie die Vorführung der Dokumentarfilme über die OPIN-Pilotprojekte runden die Veranstaltung ab. Gleichzeitig bleibt ausreichend Zeit zum informellen Erfahrungsaustausch.

Anmeldeverfahren für Interessierete geöffnet

Die Fachtagung richtet sich an Interessierte aus den Bereichen Jugendarbeit und Partizipationsberatung, an Vertreter/-innen von zivilgesellschaftlichen Organisationen, aus der Wissenschaft sowie dem technologischen und privaten Sektor. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Die Kosten für die An- und Abreise sowie Übernachtungskosten tragen die Teilnehmenden selbst.

Weitere Informationen und Registrierung auf der Webseite von EUth:  www.euth.net/summit

OPIN – ein umfassender digitaler Werkzeugkasten für ePartizipationsprojekte

Die mehrsprachige Toolbox OPIN erleichtert ePartizipationsprojekte mit Jugendlichen, kombiniert eine Online-Plattform mit einer App und stellt eine breite Informationsvielfalt für Initiatoren von Beteiligungsprojekten zur Verfügung. Die benutzerfreundlichen Funktionen helfen dabei, Brainstorming zu strukturieren und gemeinsam an Positionspapieren zu arbeiten. Außerdem bietet die Plattform eine Kartenfunktion sowie eine Umfrage-App, die Abstimmungen innerhalb einer bestimmten geographischen Region ermöglicht. Der Clou: Online- und Offline-Phasen lassen sich mit OPIN kombinieren.

Expert(inn)en und junge Menschen aus ganz Europa waren und sind an der Entwicklung der Plattform beteiligt und testen und evaluieren diese im Rahmen von Pilotprojekten. Dies trägt maßgeblich zur Qualität der Toolbox bei. Die aktuelle Version und die Pilotprojekte können auf der Plattform www.opin.me angesehen werden. Zum Open Summit wird OPIN als fortschrittliche und umfassende Toolbox für Jugend-ePartizipationsprojekte zur Verfügung stehen.

Über EUth

„EUth – Tools and Tips for Mobile and Digital Youth Participation in and across Europe“ ist ein europaweites Projekt (2015-2018), welches durch Mittel des EU-Förderprogramms für Forschung und Innovation „Horizont 2020“ gefördert wird.

Quelle: IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

INT 3.0 – Namensnennung CC BY 3.0

Info-Pool