Kinder- und Jugendarbeit / Kinder- und Jugendpolitik

Die U18-Synopse zur Bundestagswahl: Themen, die für Kinder und Jugendliche wichtig sind

Logo-Ausschnitt der U18-Wahl
Bild: © U18 / DBJR

Wahlprogramme, Parteiinhalte, komplizierte Diskussionen – Um den U18-Wähler/-innen einen übersichtlichen und unkomplizierten inhaltlichen Einstieg zu ermöglichen, hat das Projekt U18 Parteien Fragen zur Beantwortung und Stellungnahme gestellt. Die Antworten stehen nun in einer Synopse zum Download zur Verfügung.

Acht Parteien wurden um möglichst einfache Darstellungen ihrer Haltung zu 18 Fragen gebeten. Um kontaktiert zu werden, haben die angefragten Parteien entweder bei der vergangenen U18-Bundestagswahl im Jahr 2013 mehr als 5 Prozent der Stimmen erhalten und/oder lagen bei der Sonntagsfrage am 30. April 2017 in den Umfragen über 5 Prozent.

Am 15. Mai 2017 wurden Bündnis 90/Die Grünen, CDU, CSU, Die Linke, FDP und
SPD
sowie die AfD (am 30. April über 5 Prozent) und die Piratenpartei (bei der
U18 Wahl 2013 über 5 Prozent) angeschrieben. Die AfD hat leider in den vier Wochen seit der ersten Anfrage und trotz erneuter Nachfrage nicht reagiert. Deswegen ist sie auf den 18 Karteikarten nicht mit ihren Ansichten vertreten.

Vorbereitung auf die U18-Bundestagswahl

Mit den Ansichten der Parteien quer durch Themen, die für Kinder und Jugendliche wichtig sind, wird ein Überblick und Orientierung gegeben. Für jede Frage gibt es eine eigene Karte, die bald als gedruckte Flyer bezogen werden können. Das bietet die Chance, sich intensiv in kleinen Gruppen mit einer Frage zu beschäftigen – ober eben den Gesamtblick auf die Übersicht zu wagen. Ergänzend wird ein Poster auf DIN-A1 mit allen Antworten erstellt.

Wenn im weiteren Verlauf des Wahlkampfes die offiziellen Wahlprogramme der Parteien verabschiedet werden, können die Antworten der Übersicht mit den Inhalten verglichen werden. Auch die Äußerungen und das Auftreten Kandidierender kann den Antworten gegenüber gestellt werden, sodass Widersprüche und Übereinstimmungen, Glaubwürdigkeit und Verantwortung von den 18-Wähler/-innen selbst entdeckt werden können. Denn das soll schließlich mit U18 erreicht werden: Zur politischen Bildung anregen, Prozesse der Meinungsbildung offenlegen, Fragen und Forschen.
Wer eintaucht, kann sich eine Meinung bilden, die Abläufe einer Wahl begreifen und dabei Spaß haben und am 15. September 2017 gezielt sein Kreuz machen.

Download

Das zum Download stehende Dokument beinhaltet neben der kurzen Einführung 18 quadratische Flyer, auf denen sich Parteien zu verschiedenen Fragestellungen selbst äußern und darstellen. Die Flyer können als Set oder einzeln, beispielsweise für Gruppenarbeiten, genutzt werden.

Download der Synopse (PDF, 3,5 MB)

Quelle: www.u18.org

Info-Pool