Kinder- und Jugendarbeit

Deutsch-israelischer Fachausschuss: mehr als 320 Projekte für 2012 geplant

Bild: Christian Herrmann   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen CC BY-NC-SA 3.0 Mix der Kulturen: die Altstadt von Jerusalem

Zur jährlichen Sitzung des Gemischten Fachausschusses für den deutsch-israelischen Jugendaustausch vom 05. – 08. Dezember 2011 kamen 14 Vertreter/-innen aus dem Feld der deutsch-israelischen Jugendkontakte in Berlin zusammen. Vertreter/-innen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend waren ebenso vor Ort wie Repräsentant/-innen der Trägerlandschaft aus Deutschland und Israel.

Auf der Tagesordnung standen zum einen aktuelle Fragestellungen der Jugendpolitik in beiden Ländern und zum anderen neue Entwicklungen im Feld des deutsch-israelischen Jugend- und Fachkräfteaustausches. Zentralen Raum nahm die Vorstellung des neuen deutsch-israelischen Freiwilligenprogramms Kom-Mit-Nadev ein: Vier der 16 jungen Israelis, die derzeit einen Freiwilligendienst in Deutschland leisten, haben den Mitgliedern des Fachausschusses in bewegender Weise von ihrem Leben und Erleben in Deutschland berichtet.

Erfreut wurde zur Kenntnis genommen, dass sich die positive Entwicklung mit einer großen Anzahl an involvierten Partnern und an geplanten Jugend- und Fachkräfteprogrammen fortgesetzt hat. Für das Jahr 2012 wurden rund 320 Austauschprojekte zur Förderung vorgeschlagen.

Das bilateral unterzeichnete Protokoll der Sitzung finden Sie hier:
- auf Deutsch
- auf Hebräisch

Quelle: ConAct-Newsletter