Kinder- und Jugendarbeit / Europa

Deutsch-französisches Landjugendtreffen: Wir bewegen Europa!

Vier Jugendliche im ländlichen Raum, die begeistert Europaflaggen schwenken
Bild: © KLJB

Mehrere tausend Jugendliche der Katholischen Landjugendbewegung in Deutschland und Frankreich werden sich zum ersten Gemeinsamen Landjugendtreffen vom 02. bis zum 05. August 2018 im französischen Besançon einfinden. Das Friedensfestival mit dem Titel „RENDEZVOUS! Gemeinsam für Europa!“ wird von der Katholischen Landjugendbewegung Deutschlands e.V. (KLJB) und dem Mouvement Rural de Jeunesse Chrétienne (MRJC) veranstaltet.

„Wir als europäische Landjugendbewegungen möchten mit dem ‚RENDEZVOUS!‘ junge Menschen in Europa zusammenbringen, um sich kennenzulernen, auszutauschen und einander verstehen zu lernen“, erklärt Stephan Barthelme, KLJB-Bundesvorsitzender. „Wir freuen uns schon sehr auf die gemeinsamen Erfahrungen und sind begeistert, wie viele Landjugendliche sich in der kommenden Woche auf den Weg nach Besançon machen werden.“

Gemeinsam Visionen für die Zukunft entwickeln

KLJBlerinnen und KLJBler aus ganz Deutschland haben sich während des letzten Jahres in zahlreichen Vorabaktionen auf das Gemeinsame Landjugendtreffen und das Nachbarland Frankreich vorbereitet. Fast aus allen Diözesanverbänden der KLJB kommen die Teilnehmenden, die sich darauf freuen, den Friedensgedanken gemeinsam mit der MRJC weiter zu tragen. In fünf Programmschwerpunkten – Landwirtschaft und Ernährungssouveränität, Demokratie, Glaube, Kirche und Spiritualität, Zusammenleben auf der Erde sowie Wirtschaft und Arbeit – werden die Teilnehmenden der beiden Verbände Visionen für die Zukunft entwickeln und dabei zur Völkerverständigung und zum Zusammenwachsen der Jugend in Europa beitragen.

„Besonders freuen wir uns auch über unsere Gäste und die spannenden Podiumsdiskussionen, zum Beispiel mit dem französischen Europapolitiker Michel Dantin, der kurdischen Frauenbeauftragten Nursel Kilic oder dem Autor Bernard Friot“, erläutert Stephan Barthelme. „Unterstützt wird das „RENDEZVOUS!“ auch von zahlreichen KooperationspartnerInnen: So werden beispielsweise Organisationen wie Misereor, missio, Viva Con Agua oder Fairtrade Deutschland das „RENDEZVOUS!“ in Form von Workshops mitgestalten“, sagt Stephan Barthelme.

Das Themenspektrum der Inhalte auf dem Gemeinsamen Landjugendtreffen reicht von der Ausgestaltung der zukünftigen Gemeinsamen Agrarpolitik der EU (GAP) über die Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) bis hin zu Ideen zur Weiterentwicklung der Europäischen Union. Unterstützt wird das „RENDEZVOUS!“ insbesondere vom Deutsch-Französischen Jugendwerk.

Programmübersicht

Donnerstag, 02. August 2018

ab 20:30 Uhr Offizielle Eröffnungsfeier mit anschließendem Deutsch-Französischen Abend

Freitag, 03. August 2018

ab 09:30 Uhr Podiumsdiskussionen zu den Themen:

  • Die Zukunft der Arbeit
  • Wie führt der Klimawandel zu Konflikten und Kriegen?
  • Frieden schaffen in ländlichen Räumen
  • Welthandel zwischen Krieg und Frieden
  • Die Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP)

Workshops zu den fünf Schwerpunktthemen und interkulturelle Austauschmöglichkeiten

17:00 Gemeinsames Luftbild mit allen Teilnehmenden

Samstag, 04. August 2018

ab 09:30 Uhr Podiumsdiskussionen:

  • Großes Plenum mit Zeitzeugen des Friedens
  • Citizen Consultation - „Europe and You(th)“
  • Wir ziehen ins Dorf
  • Workshops zu den Schwerpunktthemen und interkulturelle Austauschmöglichkeiten

20:00 Uhr Große Abschlussfeier mit verschiedenen Konzerten

Sonntag 05. August 2018

10:00 Uhr Gemeinsamer Festgottesdienst mit dem Erzbischof von Besançon
12:00 Uhr Offizielle Verabschiedung und Ende des „RENDEZVOUS!“

Mehr Informationen sind auf der Veranstaltungsseite www.rendezvous2018.eu zu finden.

Über die KLJB

Die KLJB (Katholische Landjugendbewegung Deutschlands) ist ein Jugendverband mit bundesweit 70.000 Mitgliedern. Sie vertritt die Interessen Jugendlicher in ländlichen Räumen und engagiert sich für eine aktive und lebendige Kirche. Als engagierte Christinnen und Christen gestalten Jugendliche in der KLJB mit an der Zukunft der Gesellschaft und setzen sich für eine gerechte und zukunftsfähige Welt ein. Im Rahmen der MIJARC (Mouvement International de la Jeunesse Agricole et Rurale Catholique) setzt sich die KLJB auch weltweit für Solidarität und eine nachhaltige ländliche Entwicklung ein.

Quelle: Katholische Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) e.V.

Info-Pool