Kinder- und Jugendarbeit

Deutsch-Französisches Jugendwerk: KMK beruft Bildungsminister Ulrich Commerçon in den Verwaltungsrat

Hände in deutschen und französischen Nationalfarben
Bild: © Nelos - Fotolia.com

Der saarländische Bildungsminister Ulrich Commerçon wurde in der letzten Sitzung der Kultusministerkonferenz als ordentliches Mitglied in den Verwaltungsrat des Deutsch-Französischen Jugendwerkes (DFJW) berufen.

Der Verwaltungsrat des DFJW setzt sich aus insgesamt 14 Mitgliedern beider Länder zusammen. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre. Bildungsminister Commerçon wird im Verwaltungsrat die Interessen der Kultusministerkonferenz vertreten.
 
"Die Berufung in das Gremium ist auch eine Anerkennung für die großen Bemühungen des Saarlandes um die deutsch-französische Verständigung, die mit der Frankreich-Strategie der Landesregierung neue Impulse erhalten hat", so Commerçon.
 
Der Verwaltungsrat steht an der Spitze des DFJW und entscheidet über vorrangige Maßnahmen, Programme und den Haushaltsplan. Darüber hinaus verabschiedet er Richtlinien zur Vergabe der Fördermittel. Die 70 Bediensteten des Jugendwerks arbeiten in binational besetzten Referaten an den beiden Standorten Paris und Berlin, sowie seit 2014 in der Außenstelle Saarbrücken.

Quelle: Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes vom 16.12.2014