Kinder- und Jugendarbeit

Demokratie in Gefahr? AdB verabschiedet Stellungnahme zum Jahresthema 2017

Prof. Dr. Achim Schröder beim Eröffnungsvortrag
Bild: AdB Prof. Dr. Achim Schröder beim Eröffnungsvortrag zur AdB-Fachtagung „Demokratie in Gefahr?“ am 22./23.11.2016 in Vlotho

Zur Vorbereitung des Jahresthemas 2017 "Demokratie in Gefahr? Rechtspopulismus und die Krise der politischen Repräsentation" hat der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB) am 23. November 2016 eine Stellungnahme verabschiedet.

Die politische Landschaft verändert sich – in Deutschland, in Europa, in der Welt. Die aktuellen Entwicklungen zeigen, wie schnell demokratische Strukturen durch Polarisierung und rechtspopulistisches Agieren erschüttert und die Legitimität demokratischer Entscheidungen und Instanzen in Frage gestellt werden können. Diese Entwicklungen haben die politische Kultur negativ verändert; offen als rechtsextrem erkennbare Einstellungen und Gruppen werden stärker und lauter.

Dies nimmt der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB) zum Anlass, den Schwerpunkt seiner Arbeit im kommenden Jahr auf das Thema "Demokratie in Gefahr? Rechtspopulismus und die Krise der politischen Repräsentation" zu legen. Zur Vorbereitung des Jahresthemas hat die Mitgliederversammlung des AdB am 23. November 2016 eine Stellungnahme verabschiedet. Mit dieser Stellungnahme und mit einer Fachtagung, die vom 22. bis 23. November 2016 im LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho stattfand, wurde das Startsignal für die Aktivitäten im kommenden Jahr gegeben. Diese werden an die vielfältige Bildungsarbeit der Träger politischer Bildung anknüpfen, an ihr Engagement gegen Rechtspopulismus, Rechtsextremismus und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, an das Bemühen um die Stärkung der Demokratie, der Solidarität und Gerechtigkeit.

Zur Stellungnahme "Demokratie in Gefahr? Rechtspopulismus und die Krise der politischen Repräsentation" (PDF, 581 KB)

Auf den Internetseiten des AdB werden Informationen zum Jahresthema 2017 zusammengetragen und die Aktivitäten der Mitgliedseinrichtungen in einem Veranstaltungskalender fortlaufend dokumentiert.
 
Quelle: Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten vom 28.11.2016

Info-Pool