Kinder- und Jugendsport

Comeback der Bewegung – Comeback der Gemeinschaft

Zehn Kinder spielen zusammen und halten ein buntes Tuch hoch.

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat am 2. Juli 2021 die bundesweite Kampagne COMEBACK zum Neustart für die knapp 27 Millionen Mitglieder in den 90.000 deutschen Sportvereinen gestartet. Auch die Deutsche Sportjugend (dsj) unterstützt die COMEBACK-Kampagne und ruft insbesondere dazu auf, die bereitgestellten Motive, die speziell Kinder und Jugendliche und deren Familien ansprechen, zu nutzen, um aktiv zu einem Neustart des Kinder- und Jugendsports aufzurufen.

Die Kampagne zur Öffnung des Sports und die Erhaltung seiner Vereinslandschaft ist ein wichtiger Baustein, um Menschen für Bewegung, Sport und einen gesunden, aktiven Lebensstil zu motivieren.

Gleichzeitig wird derzeit eine großflächige Kampagne erarbeitet, die den direkten Bewegungsaspekt durch bundesweite Aktionstage in Sportvereinen unterstützen und möglichst alle Kinder und Jugendlichen wieder in Bewegung bringen soll. Geplant ist eine groß angelegte Kampagne, die den Kinder- und Jugendsport nachhaltig stärkt.

„Sehnsüchtig haben unsere 27 Millionen Mitglieder und viele Sporttreibende in Sportdeutschland auf die jetzige Entwicklung gewartet: zurück in die aktive Bewegung und die sozialen Kontakte. Gemeinsam mit unseren Vereinen und Verbänden wollen wir diese Rückkehr des Sports nun mit einer gezielten Kampagne aktiv unterstützen“, sagte DOSB-Präsident Alfons Hörmann.

Zusätzlich baut die Kampagne auf Unterstützung aus der Politik: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn übernimmt die Schirmherrschaft für die Comebacks zu Bewegung und Gemeinschaft.

Die Kampagne will die Menschen ermuntern, das Sportreiben in den Vereinen wieder aufzunehmen.

„Die Pandemie hat Stillstand produziert, für jedes einzelne Mitglied ebenso wie für unsere Vereine mit ihren wertvollen Angeboten und den zumeist ehrenamtlichen Strukturen. Wir wollen den Neuanfang sichtbar bewerben und alle motivieren, sich daran zu beteiligen. Dazu haben wir ein Baukastensystem entwickelt, das vom einzelnen Verein bis zum DOSB alle in Sportdeutschland nutzen können“, so DOSB-Vorstandsvorsitzende Veronika Rücker.

Diese so genannte Toolbox enthält zahlreiche starke Bildmotive, die mit Slogans und Appellen untertitelt werden können. Zusätzlich kann jeder im Sport als Absender auftreten und seine eigene Kampagne zusammenstellen, vom Dorf- oder Stadtteilclub bis zu Sportverbänden und Landessportbünden. 

Quelle: Deutsche Sportjugend vom 15.07.2021

Info-Pool